Planet of Tech

CES 2016: Asus stellt Zenfone Zoom zum zweiten Mal vor – steht das Release bevor?

Schon vor einem Jahr wurde das Asus Zenfone Zoom vorgestellt, doch bis zur Markteinführung verging viel Zeit. Erst auf der diesjährigen CES nahm das Release Gestalt an. Denn: der Launch wurde endlich angekündigt. Ein großes und herausstechendes Merkmal ist die große Kamera auf der Rückseite. Das Highlight der Kamera ist der dreifache optischen Zoom. Warum sich Asus so viel Zeit gelassen hat, ist nicht bekannt. Das Smartphone soll ab dem 01. Februar für 399 US-Dollar auf den Markt kommen. Einen Termin für den Launch in Europa gibt immer noch nicht.

 

Kommt das Asus Zenfone Zoom doch noch? asus CES 2016: Asus stellt Zenfone Zoom zum zweiten Mal vor – steht das Release bevor? zenfone1 680x448

 

Kameraqualität steht an oberster Stelle

Asus bewirbt das Zenfone Zoom vor allem mit seiner hervorragenden Kamera. Diese ist für ein Smartphone schon ungewöhnlich – nicht nur vom Aussehen. Dank des dreifachen optischen Zooms ist es möglich, verlustfrei zu zoomen. Digitalkameras scheitern daran kläglich. Auch der eingebaute optische Bildstabilisator ist in nur wenigen Smartphones zu finden. Dieser sorgt auch bei wenig Licht für wackelfreie Bilder. Die Auflösung der Kamera reicht mit 13 Megapixel für große Ausdrucke aus. Diese eignen sich sicherlich hervorragend, um eigene Kalender bei CEWE erstellen zu lassen – welche wir zuletzt drucken liesen. Nicht nur die Kalender von CEWE Print weisen eine tolle Qualität auf. Auch Plakate, Visitenkarten etc. sind günstig und dennoch hochwertig. Nun aber weiter mit dem Asus Zenfone.

 

Design gewöhnungsbedürftig

Ein ähnliches Design ist bereits von dem Samsung Galaxy K Zoom bekannt – hübsch ist anders. Das große Kameramodul sticht dabei besonders heraus. Die Rückseite ist im Lederlook gehalten, der Metallrahmen soll das Gerät hochwertig wirken lassen. Eine gute Haptik sollte von daher gegeben sein.

 

Zenfone_zoom-600x349 asus CES 2016: Asus stellt Zenfone Zoom zum zweiten Mal vor – steht das Release bevor? Zenfone zoom 600x349

 

Technische Details überzeugend

Das Asus Zenfone Zoom bietet ein 5,5 Zoll großes FullHD-Display. Neben einem Intel Atom Z3590 Quad-Core-Prozessor erhält das Gerät auch vier Gigabyte Arbeitsspeicher. Auch der interne Speicher ist mit 64 Gigabyte großzügig bemessen – erweitern ist nicht ausgeschlossen. Weil das Smartphone stärker ist als das Samsung Galaxy K Zoom, sollte dieses leicht zu toppen sein. Wer weiß, vielleicht wird das Gerät von Asus ein Verkaufsschlager. Auf dem Gerät läuft Android 5.0 Lollipop und es besitzt ein Akku mit 3.000 mAh. Der Akku ist fest verbaut und somit nur schwer wechselbar. Das Gerät beherrscht die neuesten WiFi-Standards 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 sowie NFC.

Asus Zenfone Zoom - außergewöhnliche Kamera asus CES 2016: Asus stellt Zenfone Zoom zum zweiten Mal vor – steht das Release bevor? ASUS zenfone zoom back1 rcm800x0 680x343

 

Interessantes Smartphone für bestimmte Zielgruppen

An sich ist das Asus Zenfone Zoom ein interessantes Gerät. Gerade für Hobbyfotografen, die ihre Kamera nicht immer dabei haben, könnte sich das Smartphone lohnen. Auch wer Wert auf gute Schnappschüsse legt könnte gut bedient sein. Ein abschließendes Fazit lässt sich jedoch nur mit einem Test schließen. Dennoch: der Preis von knapp 400 US-Dollar ist ganz schön happig.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Simon Drescher

Simon Drescher

Freier Autor


Ähnliche Artikel

Samsung: Note 7 Krise offiziell geklärt, Galaxy S8 kommt erst später

Samsung hat den Untersuchungsbericht zur Misere des Galaxy Note 7 vorgelegt. Das Unternehmen führt die Probleme mit dem gescheiterten Flaggschiff

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Namenssprung: Mittelklasse-Smartphone Huawei P8 lite 2017 enthüllt

Noch vor dem MWC in Barcelona stellt Huawei sein neues Mittelklasse-Smartphone für dieses Jahr vor. Überraschend dabei: der Chinese weicht

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.