Planet of Tech

BlackBerry stellt neues Smartphone BlackBerry DTEK60 vor

Im Erholungskampf hat der kanadische Hersteller BlackBerry ein neues Smartphone vorgestellt. In Zusammenarbeit mit dem chinesischen Partner TCL soll das dritte Android Gerät BlackBerry DTEK60 Business-Kunden überzeugen. Vor allem in Sachen Sicherheit soll das Smartphone durch eigens entwickelte, vorinstallierte Software punkten können. Der Preis: fast so viel wie ein iPhone.

Am heutigen Dienstag hat BlackBerry sein neues Android Flaggschiff vorgestellt. Der Nachfolger des DTEK50 heißt ganz simpel DTEK60 und ist 5,5 Zoll groß. Das IPS Display löst mit 2.560×1.440 Pixel auf. Als Prozessor dient der Qualcomm Snapdragon 820 mit 2,15 GHz. Während der interne Speicher auf 32 Gigabyte setzt, bekommt der Snapdragon einen vier Gigabyte großen Arbeitsspeicher zur Seite.

 

dv-c blackberry dtek60 BlackBerry DTEK60 BlackBerry stellt neues Smartphone BlackBerry DTEK60 vor 400x500 Argon PocketSide EU DE

 

Der 3.000 mAh Akku des BlackBerry DTEK60 soll für Laufzeiten von rund einem Tag sorgen. Aufgeladen wird das Smartphone mittels USB-C. Wer möchte kann darüberhinaus ein Schnellladegerät kaufen, welches das Flaggschiff dank Qualcomm Quick Charge 3.0 innerhalb von 1,5 Stunden aufladen kann. Die Hauptkamera ist mit 21 Megapixeln 4k fähig. Auch die Frontkamera macht mit acht Megapixeln ein gutes Bild. Für Videotelefonate stattet BlackBerry die Frontcam sogar mit FullHD aus.

Als Betriebssystem dient bislang Android Marshmallow. Neben sämtlichen Google Apps werden auch hauseigene Apps vorinstalliert sein. Wie der Hersteller mitteilt, soll ein Update auf Android Nougat bald folgen. Das 165 Gramm schwere BlackBerry DTEK60 besteht aus einem Metallrahmen und ist rund sieben Millimeter dick. Ab heute kann die Neuheit für 579 Euro vorbestellt werden. Wer sich das neue Gerät bis zum 08. November direkt im Onlineshop von dem Hersteller bestellt, bekommt ein interessantes Bundle geliefert. Im Lieferumfang des Bundle befindet sich die Hülle Smart Pocket sowie das Schnellladegerät. Beide Zubehörartikel kosten normalerweise je 40 Euro.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.