Planet of Tech

Apple stellt das Thunderbolt Display ein – komplettes Aus oder kommt ein neuer Monitor?

Damit hat wahrscheinlich niemand gerechnet: Apple hat heute angekündigt, das Thunderbolt Display einzustellen. Lediglich die Restbestände werden noch verkauft, neue Monitore werden nicht mehr produziert. In letzter Zeit gab es immer wieder Gerüchte über einen neuen Monitor, welcher sogar 5k fähig sein soll. Unklar ist, ob sich der Kalifornier komplett aus dem Monitor-Geschäft zurückziehen will oder ob bald ein neues Display präsentiert wird.

Im Netz kursieren seit Wochen Gerüchte über einen Nachfolger des Thunderbolt Displays. Das aktuelle Modell ist immerhin in die Jahre gekommen, die Technik aus 2011 kann nicht mehr wirklich mithalten. Analysten erwarteten sogar bereits auf der WWDC einen neuen Apple Monitor. Womöglich wird daraus nichts. Denn ein Pressesprecher hat heute gegenüber TechCrunch mitgeteilt,  dass das Thunderbolt Display eingestellt wird. Eine Begründung gibt es nicht. Der Bildschirm wird zwar noch verkauft, allerdings nur noch solange der Vorrat reicht.

“We’re discontinuing the Apple Thunderbolt Display. It will be available through Apple.com, Apple’s retail stores and Apple Authorized Resellers while supplies last. There are a number of great third-party options available for Mac users.” (Quelle: TechCrunch)

 

lo-c apple Thunderbolt Display Apple stellt das Thunderbolt Display ein – komplettes Aus oder kommt ein neuer Monitor? shutterstock 198133157 660x494

 

Unklar ist, ob sich Apple künftig aus dem Monitorgeschäft heraushalten möchte. Alternativ kann es auch sehr gut sein, dass der Hersteller derzeit einen komplett neuen Monitor entwickelt – inklusive neuem Namen. Sollte dies der Fall sein, könnten wir den Nachfolger des Thunderbolt Bildschirms vielleicht schon im Herbst zu Gesicht bekommen. Es ist jedenfalls nicht unwahrscheinlich, dass in Cupertino an einem neuen Display geschraubt wird, welcher über den zukunftsorientierten Anschluss USB-C versorgt wird.

Quelle Bild: TonyV3112 / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.