Planet of Tech

Y7 und Y6: Huawei stellt neue Einsteiger-Smartphones vor

Huawei bringt zwei neue Einsteigersmartphones auf den Markt. Die Modelle Huawei Y6 und Y7 sollen eine leistungsstarke Kamera mit langen Akkulaufzeiten verbinden.

Huawei geht mit zwei neuen Smartphones an den Start. Das Huawei Y7 und das Huawei Y6 adressieren dabei das untere Preissegment. Das Huawei Y7 kommt mit 5,5 Zoll-HD-Display (1.280×720 Pixel). Angetrieben wird das Y7 von einem Snapdragon 435 OctaCore Prozessor. Vier Kerne mit einem Takt von 1,4 GHz werden von weiteren vier 1,1 GHz-Kernen unterstützt. Vorinstalliert ist das aktuelle Android 7.0, über das Huawei seine EMUI lite-Oberfläche in Version 5.1 gestülpt hat.

Die Hauptkamera besitzt einen 12 Megapixel-Sensor, auf der Front steht eine Selfie-Cam mit acht Megapixeln zur Verfügung. Das Huawei Y7 besitzt zwei GB Arbeitsspeicher und 16 GB Speicher für Fotos und Apps. Der Speicher kann mittels Micro-SD-Karte erweitert werden. Bluetooth steht in Version 4.1 bereit.
Der Akku ist mit 4.000 mAh recht großzügig dimensioniert.

 

 

Huawei Y7 huawei y Y7 und Y6: Huawei stellt neue Einsteiger-Smartphones vor Y7 Grey Front 45 Left GER 289x660

 

Huawei Y6: Neuauflage für 2017

Mit dem Y6 2017 hat Huawei sein Einsteiger-Smartphone aus dem Jahr 2016 aufgehübscht und bringt eine überarbeitete Version mit Fünf-Zoll-Display.
Es wird von einem MediaTek MT6737T-QuadCore-Prouzessor angetrieben, dessen Kerne mit 1,4 GHz laufen. Sie können auf recht magere zwei GB RAM zurückgreifen. Ebenfalls ein Minuspunkt: Das Huawei Y6 2017 läuft mit dem nicht mehr taufrischen Android 6.0, ein Modell für das Jahr 2017 sollte aktueller ausgestattet sein.

Das Smartphone besitzt dafür eine 13 Megapixel-Hauptkamera mit zweifarbigem LED-Blitz und eine Selfie-Cam mit fünf Megapixel-Objektiv. Die Beautiful Skin 3.0-Funktion soll euch etwas hübscher machen. Für Apps, Musik und Fotos stehen 16 GB zur Verfügung, der Speicher kann ebenfalls via Micro-SK-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden.

Huawei Y6 huawei y Y7 und Y6: Huawei stellt neue Einsteiger-Smartphones vor Y6 2017 Black front 45 right GER 282x660

 

Fazit und Verfügbarkeit

Das Huawei Y7 und das Huawei Y6 stellen einen günstigen Einstieg in die Smartphonewelt oder preiswerte Alternativen für ein Zweit-Telefon dar, zumal die Dual-SIM-Funktionalität international zugute kommt. Das Huawei Y6 kommt indes mit einem veralteten Android, eine Kaufempfehlung können wir hier nicht aussprechen, zumal der Preisunterschied zum Huawei Y7 mit 20 Euro marginal ausfällt.

Das Huawei Y6 ist ab Ende Juli in den Farben Grau, Gold und Weiß für 179 Euro erhältlich, das Huawei Y7 in Grau, Silber und Gold wird mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199 Euro vermarktet werden.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Roman van Genabith

Roman van Genabith

Editor [Markets, Mobile, Media]


Ähnliche Artikel

Android 9.0 Pie ist da: Google setzt auf KI, beliebte iOS-Features und mehr Sicherheit

Google hat Android 9.0 Pie vorgestellt. Das Update greift einige Funktionen von Apples iOS auf und versucht weiter mit AI zu punkten. Auch soll die Sicherheit durch HTTPS für alle Apps besser werden.

Samsung Galaxy A8 (2018) ab sofort doch in Deutschland verfügbar

Das Samsung Galaxy A8 (2018) kommt jetzt doch nach Deutschland – mit Einschränkungen. Obwohl der Preis bereits unter der Preisempfehlung liegt, lohnt sich der Blick zum ehemaligen Flaggschiff des Herstellers.

MWC 2018: Sony enthüllt Xperia XZ2 Reihe

Eineinhalb Jahre nach Einführung der Sony Xperia XZ-Serie stellt der Japaner im Rahmen des MWC seine zweite Generation vor. Das neue Sony Xperia XZ2 soll die Smartphone-Riege anführen und schließt sich aktuellen Trends an.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.