Planet of Tech

Harman Kardon Go + Play ausprobiert – satter Sound in Handtaschenform

Tragbare Lautsprecher haben oft ein ähnliches Design: Quadratisch, eckig, gut. Harman Kardon ging schon mit dem Vorgänger Go & Play neue Wege, die Form kann durchaus als ungewöhnlich beschrieben werden. In diesem Test beschäftigen wir uns dem dem Facelift des Lautsprechers, dem Harman Kardon Go + Play. Ein etwas anderer Speaker, der viel herzugeben verspricht. Das Testsample wurde uns diesmal 30 Tage lang von Cyberport zur Verfügung gestellt.

 

Erster Eindruck

Schon beim Auspacken fällt auf: Hohes Gewicht, große Abmessungen, hochwertige Verarbeitung und Haptik! Der Harman Kardon Go + Play fällt riesig im Gegensatz zu bisherigen mobilen Lautsprechern aus. Unser Testobjekt kam in der Farbe Schwarz, alternativ gibt es auch eine weiße Variante. Auch nach den ersten Liedern bleibt der positive Gesamteindruck des Speakers bestehen. Kraftvolle Bässe und feine Höhen. Dazu noch eine einfache Bedienung und der perfekte tragbare Lautsprecher ist geboren.

 

Harman Kardon Go + Play harman kardon go Harman Kardon Go + Play  ausprobiert – satter Sound in Handtaschenform IMG 9447 e1501093375973 660x495

 

Design

Durch das schlichte und einfarbige Design passt sich der Harman Kardon Go + Play perfekt der Umgebung an und wird zu einem dezenten Hingucker. Auf der Rückseite befinden sich unter einer Gummiabdeckung ein USB-Ladeanschluss, der AUX-Port sowie der Ladezugang. Oben sind die Bedienelemente und eine Ladeanzeige sichtbar, welche aus fünf kleinen LEDs besteht. Dank der gummierten Standfüße steht der Lautsprecher jederzeit stabil und verrutscht nicht. Auffällig ist der silberne große Metallbügel, der sich gut als Tragegriff eignet. Das Innenleben des Harman Kardon Go + Play wird von einem schwarzen Stoffüberzug verdeckt. Das Design wurde schlicht und einfach gehalten, mehr wird ja schließlich nicht benötigt.

 

Anschlüsse und Verbindungsmöglichkeiten

Das Hauptaugenmerk des Harman Kardon Go + Play liegt ganz klar auf der Verbindung per Bluetooth. Hier kommt der nicht mehr top-aktuelle Standard Bluetooth 4.1 zum Einsatz und ist mit Android sowie iOS kompatibel. Dabei lassen sich bis zu drei Geräte gleichzeitig verbinden. Dies hat auch soweit bei unserem Test funktioniert, allerdings konnte immer nur das erste Gerät Songs abspielen. Trotz Pausieren und Musik Abspielen über eins der anderen Smartphones kam am Lautsprecher nichts an.

Die Herstellung einer Verbindung funktioniert denkbar einfach. Man drückt den Bluetooth-Button und wählt danach an seinem Smartphone den Go + Play aus. Schon kann mit dem Abspielen begonnen werden. Alternativ gibt es natürlich auch einen 3,5mm Klinkeeingang um Geräte per AUX-Kabel mit dem Lautsprecher zu verbinden. Bei der Übertragung verwendet Harman Kardon die eigene TrueStream Technologie mit einer umfassenden Codec-Unterstützung.

 

Harman Kardon Go + Play harman kardon go Harman Kardon Go + Play  ausprobiert – satter Sound in Handtaschenform IMG 9455 660x495

 

Bedienung

Die Bedienung könnte einfacher nicht sein. Nach dem ersten Ladevorgang kann der Harman Kardon Go + Play verbunden werden und das Musikhören kann losgehen. Es gibt insgesamt fünf Tasten auf der Oberfläche: Power, Lauter, Leiser, Play/Stop sowie einen Pairing-Button. Diese reichen auch völlig aus. Sie sind gut zu erreichen und haben trotz der gummierten Oberfläche einen angenehmen Druckpunkt.

 

Klangqualität

Meine Erwartungen an einen 300 Euro Lautsprecher waren hoch – und ich wurde nicht enttäuscht. Dank des Zwei-Wege-Systems und den zwei Hoch- sowie zwei Tieftönern (jeweils einer von beiden vorne und hinten) gibt es eine Art Rundum- beziehungsweise Raumklang. Vor allem wenn die Musik in einem geschlossen Raum abgespielt wird, kommt die ganze Klangqualität richtig zur Geltung. Tiefe Bässe und saubere Höhen sind die Stärken des Harman Kardon Go + Play. Auch beim Testen verschiedener Musikstile war die Klangqualität immer hervorragend. Sobald man den Lautsprecher im Freien oder in großen, offenen Räumen benutzt, wirkt das ganze natürlich gedämpfter und nicht mehr so klar, dennoch kann damit das nächstgelegene Seebad beschallt werden.

Die eingebaute Freisprecheinrichtung wurde ebenso getestet und für gut befunden. Der Gesprächspartner war klar und deutlich zu verstehen, auch bei Telefonkonferenzen zeigten sich keine größeren Schwächen. Je nach Gesprächspartner konnte man diese manchmal nicht verstehen, da der Lautsprecher manchmal zu basslastig agiert. Leider lässt sich dies auch nicht durch Equalizer anpassen.

 

Harman Kardon Go + Play harman kardon go Harman Kardon Go + Play  ausprobiert – satter Sound in Handtaschenform IMG 9453 660x495

 

Akkulaufzeit

Der Hersteller verspricht bis zu acht Stunden Musikgenuss. Bei mittlerer Lautstärke kam ich bei Dauerbetrieb “leider” nur auf sieben Stunden Laufzeit. Wer will kann parallel zum Musikgenuss  auch Geräte per USB-Anschluss aufladen, was sich natürlich auf die Gesamtlaufzeit auswirkt. Für einen Lautsprecher dieser Größe und Leistungsklasse mehr als in Ordnung, auch wenn es gerne etwas mehr sein dürfte. Immerhin kann man während des Ladevorgangs des Harman Kardon Go + Play weiterhin Musik hören, ohne die Ladezeit groß zu verlängern.

 

Fazit

Wirklich gute Arbeit hat Harman Kardon beim Facelift des Harman Kardon Go + Play geleistet. Die knapp 300 Euro sind gut investiert und sorgen überall für gute Stimmung. Auch wenn die volle Leistung von 4×25 Watt nur im Netzbetrieb zur Verfügung steht, hat man an jedem Ort einen sauberen, kraftvollen Klang. Auch die räumliche Soundwiedergabe spricht für die Box. Wer also auf der Suche nach einem tragbaren Lautsprecher mit hoher Klangqualität ist, wird mit dem Harman Kardon Go+Play auf jeden Fall glücklich. Auch wer einen Lautsprecher für zu Hause sucht, ist man mit dem getesteten Lautsprecher gut bedient. Das Gerät fügt sich prima in die Umgebung ein und ist bei Bedarf auch schnell an einem anderen Ort, wie beispielsweise dem Garten, installiert und kann so auch mal schnell eine Gartenparty beschallen.

 

Harman/Kardon Go + Play Tragbarer Bluetooth Lautsprecher mit Dual-Mikrofon-Konferenzsystem - Schwarz
  • Musik kabellos über Bluetooth abspielen und den raumfüllenden Sound genießen
  • Bis zu 3 Smart-Geräte gleichzeitig anschließen und abwechselnd Ihre Musik abspielen
  • Integrierter Lithium-Ionen-Akku bietet genug Strom für bis zu 8 Stunden Musikgenuss und lädt Ihre Geräte über den USB-Anschluss auf
  • Harman Echo- und Rauschunterdrückungstechnologie bietet kristallklare Konferenzgespräche
  • Zwei Dual-Sound-fähige Harman Kardon Lautsprecher kabellos miteinander verbinden, um den Musikgenuss zu erhöhen

Letzte Aktualisierung am 13.12.2017, es gilt nur der aktuelle Preis, welcher direkt bei Amazon angezeigt wird. Alle Preise ohne Gewähr und ohne Versandkosten. Bilder von der Amazon Product Advertising API. Alle Links sind Affilate Links

 

Testgerät zur Verfügung gestellt von

Cyberport harman kardon go Harman Kardon Go + Play  ausprobiert – satter Sound in Handtaschenform CP Logo 2017 links 660x218

 

Design
18out of 5
Verarbeitung
18out of 5
Komfort
16out of 5
Sound
18out of 5
Lautstärke
18out of 5
Preis
16out of 5
Preis-Leistung
18out of 5

Zusammenfassung

Ein rundum gelungenes Produkt aus dem Hause Harman Kardon, welches wirklich zu empfehlen ist. Auch wenn der Preis etwas viel erscheint, ist es dieser auf alle Fälle wert.

4.38

4.38 out of 5
Gut

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Simon Drescher

Simon Drescher

Freier Autor


Ähnliche Artikel

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.