Planet of Tech

Facebook Messenger: neuer Assistent Facebook M in Amerika verfügbar

Immer mehr Apps werden zur Zeit mit Assistenten ausgestattet. Bereits 2015 hat Facebook seinen eigenen Assistenten Facebook M angekündigt, welcher mit künstlicher Intelligenz überzeugen soll. Nach einer ewigen Testphase wird das Ergebnis jetzt für den Facebook Messenger freigeschaltet. Allerdings werden gleichzeitig zahlreiche Features eingestampft.

Google Allo und Google Assistant – das sind aktuell die beiden neuen Assistenten, welche die Android Welt besonders mit ihrer künstlichen Intelligenz überzeugen können. Doch was viele wahrscheinlich mittlerweile vergessen haben: Facebook war schneller. Bereits vor zwei Jahren hat das soziale Netzwerk einen Assistenten mit künstlicher Intelligenz angekündigt, welcher seit dem in einer ausgiebigen Beta-Phase gelebt hat. Jetzt ist das Endergebnis scheinbar perfekt. Jedenfalls ist der neue KI Assistent Facebook M seit heute in Amerika verfügbar.

 

Facebook M - Assistent mit künstlicher Intelligenz facebook m Facebook Messenger: neuer Assistent Facebook M in Amerika verfügbar newsroombanner m 660x495

 

Der neue Assistent kommt im Facebook Messenger daher und bietet ähnliche Funktionen wie Google Allo. Facebook M mischt sich beispielsweise in die Konversation ein und schlägt anhand des Kontextes passende Smileys vor. Außerdem sendet Facebook M auch Geld an den Gesprächspartner, wenn dieser erkennt, dass man seinem Freund noch Geld schuldet. Sogar Mitfahrgelegenheiten organisiert der clevere Wegbegleiter. In Gruppenchats werden auf Wunsch auch vollautomatisch Umfragen inklusive Antwortmöglichkeiten erstellt. Beispielsweise kann so eine Umfrage mit den Lieblingsschauspielern in einem Film erstellt werden.

Obwohl Facebook M seit gut zwei Jahren erprobt wird, sind die Features recht ernüchternd. Viele Funktionen wurden nämlich gestrichen. Die ursprüngliche Beta-Version war weitaus mächtiger, als die heute veröffentlichte Variante. In der Beta-Phase konnte der Assistant beispielsweise sogar nach Flugtickets suchen oder Restaurants buchen, wie Teltarif berichtet. Weshalb Facebook auf die Funktionalitäten verzichtet? Keine Ahnung.

 

Facebook erklärt in seinem Blogpost, dass Facebook M ab heute in den USA ausgerollt wird. Verfügbar ist der motivierte Assistent für iOS und Android. Das soziale Netzwerk scheint sich selbst noch nicht sicher zu sein, ob Facebook M auch in weitere Länder kommen soll.

„Eventuell werden [wir unseren Assistenten] auch in anderen Länder veröffentlichen“ – Facebook

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Android 9.0 Pie ist da: Google setzt auf KI, beliebte iOS-Features und mehr Sicherheit

Google hat Android 9.0 Pie vorgestellt. Das Update greift einige Funktionen von Apples iOS auf und versucht weiter mit AI zu punkten. Auch soll die Sicherheit durch HTTPS für alle Apps besser werden.

Samsung Galaxy A8 (2018) ab sofort doch in Deutschland verfügbar

Das Samsung Galaxy A8 (2018) kommt jetzt doch nach Deutschland – mit Einschränkungen. Obwohl der Preis bereits unter der Preisempfehlung liegt, lohnt sich der Blick zum ehemaligen Flaggschiff des Herstellers.

MWC 2018: Sony enthüllt Xperia XZ2 Reihe

Eineinhalb Jahre nach Einführung der Sony Xperia XZ-Serie stellt der Japaner im Rahmen des MWC seine zweite Generation vor. Das neue Sony Xperia XZ2 soll die Smartphone-Riege anführen und schließt sich aktuellen Trends an.

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.