Exklusiv: Yotaphone 2 bei Gearbest im Angebot Anzeige

Exklusiv: Yotaphone 2 bei Gearbest im Angebot<span> </span><span style= 'background-color:#c6d2db; font-size:small;'> Anzeige</span>

Wer hätte das gedacht? Gearbest vertreibt ein Yotaphone. Dabei ist die Innovation des russischen Smartphoneherstellers schon über zwei Jahre her. Warum das Yotaphone 2 bei Gearbest dennoch eine gute Anschaffung ist, erfahrt ihr hier.

Neben dem üblichen technischen Schnickschnack in einem Smartphone, darunter ein 2.500 mAh Akku, eine acht bzw. zwei Megapixel Kamera und Android Lollipop hat das Smartphone eine im wahrsten Sinne des Wortes gigantische Ausstattung. Für 125 US-Dollar erhaltet ihr zudem 32 Gigabyte internen Speicher, zwei Gigabyte ROM und zwei Displays. Ja ihr habt richtig gelesen.

 

yotaphone Gearbest Exklusiv: Yotaphone 2 bei Gearbest im Angebot 1459478821037569231

 

Das Yotaphone 2 hat eine FullHD AMOLED Displayeinheit auf der Vorderseite und ein Kindle-ähnliches, 4,7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 540×960 Pixel auf der Rückseite. Das kleinere Always-On-Display kann im Prinzip alles, was sein „großer Bruder“ auch kann und ist freundlich für die Augen. Darüberhinaus erlaubt es einem, mithilfe der Hauptkamera Selfies und Videos zu machen und sorgt durch die geringe Auflösung des Graustufen-Panels für einen niedrigen Entladestrom. Ergo: wir sparen Energie und verlängern unsere Akkulaufzeit. Da zählt der LTE- und Snapdragon 801 Chipsatz zu einem wahren Topping. Wie eben schon erwähnt ist das Yotaphone 2 bei Gearbest zu einem Tiefstpreis* von gerademal 118 Euro zu haben. Um das Schnäppchen sein Eigen nennen zu dürfen, muss im Warenkorb lediglich der Gutscheincode YOTAP eingegeben werden. Wer sich eins zulegen möchte, sollte schnell eins der letzten 150 Geräte ergattern.

* Affiliate Link

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Werbung

Werbung

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen gesponserten Artikel. Dieser gesponserte Artikel kann von uns, als auch von unserem Kunden verfasst worden sein. Handelt es sich um einen Testbericht, so wurde dieser auf jeden Fall in der TechnikSurfer Onlineredaktion verfasst. Der Kunde hat keinen Einfluss auf die Bewertung bei einem Testbericht.


Ähnliche Artikel

Android: Südkorea ermittelt gegen Google, Strafzahlungen in Russland

Nachdem die Europäische Kommission eine kartellrechtliche Untersuchung gegen Google eingeleitet hat, muss sich der amerikanische Konzern nun auch den Fair

OnePlus 3 „Blind-Sale“ startet am 06. Juni

Das chinesische Startup OnePlus startet seinen nächsten äußerst merkwürdigen Marketinggag. Fans können bereits in drei Tagen das OnePlus 3 bestellen

Testbericht: Huawei MediaPad M3 – der neue iPad Killer?

Huawei, früher No-Name-Marke für den Vertrieb der Handheld-Geräte deutscher Netzbetreiber, hat in den letzten Jahren eine bedeutsame Entwicklung durchgemacht. Von

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.