Planet of Tech

CES 2018: Sony bringt drei neue Smartphones fürs Einsteiger- und Mittelklasse-Segment

CES 2018: Sony bringt drei neue Smartphones fürs Einsteiger- und Mittelklasse-Segment

Anlässlich der morgen öffnenden Consumer Electronic Show stellt Sony drei neue Smartphones vor. Das Unternehmen adressiert damit die Einsteiger- und Mittelklasse. Randlose Displays, wie sie gerade mehr und mehr in Mode kommen, sucht man bei Sony aber noch vergebens.

Stets beginnt das Technikjahr mit der CES in Las Vegas. Es ist der erste Termin des neuen Jahres, zu dem Unternehmen sich mit neuen Produkten der interessierten Fachöffentlichkeit präsentieren. So war bereits im Vorfeld vermutet worden, dass auch Sony neue Smartphones der Xperia-Reihe bringen würde. Tatsächlich schickte der Handybauer gleich drei neue Geräte ins Rennen. Ein neues Flaggschiff ist allerdings nicht darunter.

Viele Megapixel, noch etwas Rand

Die beiden Modelle Xperia XA2 und Xperia XA2 Ultra richten sich an Käufer, die in der Smartphone-Mittelklasse nach einem neuen Gerät suchen. Das XA2 ist dabei etwas kompakter. Sein Display misst 5,2 Zoll, eine in der Android-Welt im mittleren Preissegment noch recht verbreitete Größe. Das XA2 Ultra bringt es derweil auf sechs Zoll. Ein randloses Display bieten allerdings weder das XA2 noch das XA2 Ultra. Beide Geräte besitzen 32 Gigabyte internen Speicher, der Nutzer kann aber eine Mikro-SD-Karte einschieben, um die Kapazität zu erhöhen.

Sony XA2 Ultra - Sony sony CES 2018: Sony bringt drei neue Smartphones fürs Einsteiger- und Mittelklasse-Segment Sony XA2Ultra 660x579

Sony XA2 Ultra – Sony

Dem Snapdragon 630-CPU von Qualcomm, einem OctaCore-Prozessor mit acht auf 2,20 gHz getakteten Kernen, stehen drei respektive vier GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Beide Smartphones besitzen auf der Rückseite eine 23 Megapixel-Kamera, die schnell scharf stellen soll. Sie unterstützt 4K-Videoaufnahmen und Slomo-Aufnahmen mit 120 fps. Beim XA2 Ultra verbaut Sony auf der Front eine acht und eine 16 MP-Linse, die einen optischen Bildstabilisator besitzt. Beide Objektive besitzen einen Blitz. Das XA2 kommt indes mit einer 120-Grad-Weitwinkelkamera auf der Front für Gruppen-Selfies.

Beide Smartphones besitzen einen Fingerabdruckleser, der ungünstigerweise auf der Rückseite platziert ist. Dafür werden die Geräte mit dem aktuellen Android 8.0 ausgeliefert, anders als das dritte neu vorgestellte Smartphone von Sony.

Das Sony L2 ist ein klassisches Low-Budget-Smartphone. Es kommt noch mit Android 7.1, .1, ist also softwaretechnisch nicht mehr zeitgemäß ausgestattet. Das Display fällt mit 5,5 Zoll Diagonale groß aus, die Auflösung lässt mit 720×1280 Bildpunkten aber deutlich zu wünschen übrig.

Sony L2 - Sony sony CES 2018: Sony bringt drei neue Smartphones fürs Einsteiger- und Mittelklasse-Segment Sony L2 660x531

Sony L2 – Sony

Das L2 besitzt eine 13 Megapixel-Hauptkamera mit einem LED-blitz. Der Akku fasst 3.200 mAh.

Nutzer können Daten auf 32 GB internem Speicher ablegen. Der Arbeitsspeicher ist ebenfalls drei GB groß.

Ab Ende Januar kann das L2 in den Farben Schwarz, Gold und Pink geordert werden. Die unverbindliche Kaufempfehlung von Sony liegt bei 249 Euro.

Das besser ausgestattete XA2 wird von Sony ab Februar für 349 Euro in den Farben Silber, Schwarz, Blau und Pink vertrieben werden. Das XA2 Ultra schließlich kann für 449 Euro in den Farbvarianten Silber, Schwarz, Blau und Gold erstanden werden.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Roman van Genabith

Roman van Genabith

Editor [Markets, Mobile, Media]

Schlagworte:
CES 2018Sony

Ähnliche Artikel

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.