Planet of Tech

Apple spendiert iOS 9.3 einen Nachtmodus und weitere neue Funktionen

Gestern Abend hat Apple die erste Betaversion von iOS 9.3 freigegeben. Das Upgrade liefert einige neue Funktionen für das iPhone und iPad. Sogar an die Gesundheit wird gedacht. Neben einem Nachtmodus werden zahlreiche neue Features geliefert. Zwar sind wir fast einen Tag verspätet dran, dennoch lohnt sich der Artikel sicherlich. Wie ihr wisst, steht dieses Jahr das Abitur an, weshalb dies in den nächsten Monaten vermehrt vorkommen kann.

Am gestrigen Abend wurde iOS 9.3 für alle Developer freigegeben. Hierbei handelt es sich um eine Beta-Version, welche noch nicht für die Öffentlichkeit gedacht ist. Bevor diese Firmware freigegeben wird, werden alle Nutzer noch in den Genuss von iOS 9.2.1 kommen. Diese Version sollte in den kommenden Tagen veröffentlicht werden. Normalerweise werden neue Features mit einem brandneuen Betriebssystem eingeführt. Mit iOS 9.3 macht der Kalifornier eine Ausnahme. Das Upgrade liefert einen Nachtmodus namens Night Shift mit. Studien haben ergeben, dass kalte und helle Bilder abends und vor allem in der Nacht schlecht für den Biorhythmus sind. Deshalb schaltet das iPhone beziehungsweise iPad ab einer gewissen Uhrzeit den Nachtmodus an. Die passende Uhrzeit wird anhand der Standortdaten ermittelt. Alternativ kann ein eigener Zeitplan erstellt werden. Die Farben des Displays werden dann wärmer und nicht mehr so grell dargestellt.

 

Apple iOS 9.3 in Beta Apple Apple spendiert iOS 9.3 einen Nachtmodus und weitere neue Funktionen iOS 9 3 in beta 630x435

 

Außerdem können künftig mehrere Apple Watches mit dem iPhone gekoppelt werden. Die Beta Version ermöglicht zudem sichere Notizen. Diese können nur mit dem Gerätepasswort beziehungsweise mit TouchID geöffnet werden. Des Weiteren können die Notizen auch alphabetisch und nach dem Erstellungsdatum sortiert werden. Wer sich über die unübersichtliche Health-App aufgeregt hat, kann Apple nun eine neue Chance geben. Die App soll übersichtlicher und logischer sein, als zuvor. Auch die Karten-App kommt nicht zu kurz. Der Nutzer bekommt nun Tankstellen, Restaurants, Parkplätze und vieles mehr angezeigt. Nicht zu vergessen ist Car Play. Hier werden nun auch Playlists an das Auto übertragen.

Die in Deutschland noch nicht verfügbare News-App bekommt ebenfalls ein Mini-Update. Wer möchte kann sich News und Quellen im For You Bereich vorschlagen lassen. Für alle, die Sprachen lernen möchten, steht Siri jetzt auch auf Hebräisch zur Seite. Die Anzahl der neuen Features ist bei einem doch so kleinen Upgrade sehr hoch. Diese Chance lässt sich der Konzern nicht nehmen und hat eine extra Website für iOS 9.3 erstellt. Ein Release-Termin steht derzeit aus. Alle Developer unter uns können die Betaversion bereits herunterladen.

Quelle Bild: Apple

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Vodafone: Datenautomatik ist nicht zulässig

Immer mehr Provider verwenden eine Datenautomatik in ihren Verträgen. Diese teure Vertragsfalle möchte die Verbraucherzentrale Bundesverband verhindern und hat die

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.