Planet of Tech

YouTube führt nicht überspringbare Bumper Werbung ein

Ab kommendem Monat gibt es ein neues Werbeformat auf YouTube. Google zwingt Nutzer, die gesamte Display-Werbung anzusehen. Ein Überspringen ist nicht mehr möglich. Die neue Bumper Ad soll überwiegend auf Smartphones und Tablets angezeigt werden.

Ab Anfang Mai gibt es auf YouTube ein neues Format was Videowerbung angeht. Viele von euch kennen sicherlich die Werbung, welche vor den Videos läuft. Diese Werbevideos dauern 45 Sekunden und können in den meisten Fällen nach fünf Sekunden übersprungen werden. Mit der Bumper Ad kommt jetzt eine neue Form daher, welche sich nicht überspringen lässt. Wie die bisherigen Videos wird auch die Bumper Ad vor dem Video angezeigt und dauert exakt sechs Sekunden. Vor allem Agenturen dürften hier auf eine neue Herausforderung stoßen. Google ist hingegen der Meinung, dass in der Kürze die Würze liegt. Laut dem Konzern könnte in den kurzen Videos eine eindeutige Werbebotschaft rübergebracht werden.

 

YouTube startet mit Bumper Ad YouTube YouTube führt nicht überspringbare Bumper Werbung ein YouTube startet mit Bumper Ad 660x440

 

Für die Nutzer ändert sich nicht sonderlich viel – außer, dass die Werbung eine Sekunde länger dauert und nicht nach fünf Sekunden weggedrückt werden kann. YouTube erhofft sich aus dem neuen Format ein höherer Gewinn. Schließlich wird die Werbung bis zum Ende angezeigt, was mehr Geld in die Kassen spült. Die Bumper Ad wurde laut Google vor allem für Smartphones und Tablets entwickelt. Zwar ist es nicht ausgeschlossen – aber wenn auch nur selten – dass die Bumper Ad auf dem Computer eingeblendet wird. In Deutschland konnte die Videoplattform bereits Audi gewinnen. Der Autohersteller hat seine sechssekündige Werbeanzeige bereits fertig und wartet nur noch darauf, bis YouTube diese demnächst schaltet.

Quelle Bild: d8nn / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

  1. Frank Albers
    Frank Albers 27 April, 2016, 17:01

    Hallo Moritz,

    tja, Google will halt noch mehr Geld verdienen ;-) Kann man denen ja nicht verdenken.

    Der Nutzer zahlt den „kostenlosen“ Service von Youtube mit ein bisschen mehr Lebenszeit :-(

    Liebe Grüße

    Frank

    Reply this comment
    • Moritz Krauss
      Moritz Krauss Author 28 April, 2016, 14:15

      Hallo Frank,

      definitv. Irgendwoher muss halt auch das Geld kommen. Als Endnutzer profitieren wir einerseits von dem kostenlosen Dienst, müssen aber auch andererseits dann Werbung in Kauf nehmen. Ich bin der Meinung – seit dem ich hier blogge ;) – das Werbung in einem angemessenen Maß in Ordnung ist. Als Blogbetreiber verwende ich auch keinen Ablocker mehr, sondern helfe auch den anderen. Mittlerweile bin ich ehrlich gesagt auch der Meinung, dass Adblocker nicht gut sind, weil die auch die Website „zerstören“. Ups, anders Thema… Letzten Endes gefällt mir die Idee der Bumper Ad – sofern die Agenturen das entsprechend umgesetzt bekommen.

      Viele Grüße

      Moritz

      Reply this comment
  2. Claudia Dieterle
    Claudia Dieterle 27 April, 2016, 19:03

    Hallo Moritz,

    die Beispiele von Bumper Ads, die ich in diesem Artikel gesehen habe http://www.adweek.com/socialtimes/youtube-six-second-bumper-ads/638525, haben mich nicht sonderlich beeindruckt.

    Viele Grüße
    Claudia

    Reply this comment
    • Moritz Krauss
      Moritz Krauss Author 28 April, 2016, 14:16

      Hallo Claudia,

      herzlichen Dank für deinen Kommentar und den Link. Mir persönlich gefällt das neue Format, wobei es die Agenturen sicherlich schwer haben, entsprechende Filme zu drehen. Ich habe mir deinen Link gleich mal in die „Warteschlange“ gesetzt – muss ich mir heutet noch unbedingt anschauen ;).

      Lieben Dank und schon einmal ein schönes Wochenende!

      Moritz

      Reply this comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.