Planet of Tech

Wie Apps das Online-Shopping verändern Anzeige

Bei dem nachfolgenden Artikel handelt es sich um Werbung.

Gemütlich vom Sofa aus mit ein paar Klicks neue Schuhe bestellen, die kaputte Kaffeemaschine gegen ein aktuelles Modell eintauschen und ein Geschenk für den anstehenden Familiengeburtstag ist auch schnell besorgt. Unter anderem sind Komfort, ein großes Angebot, die Möglichkeit, Preise zu vergleichen, gute Gründe für den boomenden Online-Handel. Doch nicht nur von zu Hause aus shoppt es sich bequem, mit Hilfe des Smartphones geht das auch beim Relaxen im Park oder in der Straßenbahn auf dem Weg zur Arbeit.

Laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom shoppen zehn Prozent der Smartphone-Nutzer sehr häufig bis häufig mobil via Apps. Bei der jüngeren Generation (14-29 Jahre) haben bereits 20 Prozent mit ihrem Smartphone eingekauft. Die meisten Online-Händler bieten seit Jahren auch mobile Versionen oder ihren Katalog direkt als App an, um den Einkauf für den Smartphone-Nutzer so angenehm wie möglich zu gestalten. Apps sorgen dafür, dass die Produkte übersichtlich und groß genug auf dem Handybildschirm erscheinen und den mobilen Einkauf somit deutlich vereinfachen. Nicht nur die Online-Kataloge gibt es mittlerweile als App. Auch spezielle Anwendungen wie zum Beispiel Online-Shopping-Clubs werden für Smartphone-Nutzer angepasst, wodurch sich noch einfacher Schnäppchen abstauben lassen.

 

Shopping-Club-Mitgliedschaften auch online

Unternehmen bieten ihren Kunden schon lang Club-Mitgliedschaften an, durch die exklusive Angebote und Schnäppchen möglich sind. Auch online profitieren Kunden von solchen Mitgliedschaften. Statt zahlreicher Club-Karten im Portemonnaie, reicht es völlig aus, sich im Netz als Mitglied zu registrieren. So können sich Shopping-Begeisterte zum Beispiel in der Zalando Lounge auf der Homepage oder über die App als Mitglied anmelden. Anmeldegebühren, versteckte Kosten oder Einschränkungen beim Bestellen gibt es hier nicht. Die Anmeldung ist komplett kostenlos und unverbindlich.

 

ac-c smartphone app Wie Apps das Online-Shopping verändern shutterstock 466518680 660x440

 

Täglich neue Ware und Aktionen

Das Besondere an der Zalando Lounge ist, dass man dort Lieblingsteile zu günstigeren Preisen als auf anderen Websites oder im Laden erspähen kann. Nur registrierte Mitglieder haben exklusiven Zugang zum Outlet, in dem täglich neue beliebte Marken und Luxuslabels angeboten werden, die bis zu 75 Prozent reduziert sind. Wer seine Traumjeans entdeckt, sollte aber schnell zugreifen, denn in der Zalando Lounge sind die Verkaufsaktionen zeitlich begrenzt und auch die Stückzahlen limitiert. Wer den Newsletter abonniert, erfährt bereits im Vorhinein, welche Trendteile in der Zalando Lounge online gestellt werden und verpasst somit kein Angebot. Noch einfacher geht das Ganze nur mit der App. Die Registrierung ist ganz einfach: Wer bereits Zalando-Kunde ist, kann sich mit seinen vorhandenen Log-in-Daten anmelden. Auch eine Registrierung mit dem Facebook-Account ist möglich oder aber man meldet sich schnell auf der Startseite der Zalando Lounge an. Die App zeichnet sich vor allem durch ihre einfache Handhabung und Übersichtlichkeit aus. So sind die Angebote nach Label, Restlaufzeit und Rabatten sortiert. Diejenigen, die die App auf ihrem Smartphone installiert haben, müssen den E-Mail-Newsletter nicht abonnieren, da man dank Push-Benachrichtigungen über das Ablaufen von Aktionen, aber auch über Gewinnspiele und Gutscheine informiert wird. Wer kein Fan von ständigen Push-Benachrichtigungen ist, kann diese deaktivieren und alternativ mit der App einen Kalendereintrag erstellen. Solche Apps tragen unter anderem dazu bei, dass immer mehr Menschen unterwegs über das Smartphone shoppen. Voraussetzung für den größtmöglichen Erfolg der App ist, dass die Anwendung übersichtlich und einfach in der Handhabung ist.

Quelle Bild: Shutterstock

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Werbung

Werbung

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen gesponserten Artikel. Dieser gesponserte Artikel kann von uns, als auch von unserem Kunden verfasst worden sein. Handelt es sich um einen Testbericht, so wurde dieser auf jeden Fall in der TechnikSurfer Onlineredaktion verfasst. Der Kunde hat keinen Einfluss auf die Bewertung bei einem Testbericht.


Ähnliche Artikel

Vodafone: Datenautomatik ist nicht zulässig

Immer mehr Provider verwenden eine Datenautomatik in ihren Verträgen. Diese teure Vertragsfalle möchte die Verbraucherzentrale Bundesverband verhindern und hat die

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.