Planet of Tech

Vodafone poliert VoLTE auf und startet WiFi Calling

Vodafone will noch in diesem Monat sein Sprachnetz deutlich verbessern. Dazu soll nicht nur die Sprachqualität getunt werden. Als erster deutscher Provider führt das britische Unternehmen WiFi-Calling in Deutschland ein. Kunden können unabhängig vom Mobilfunknetz über W-LAN telefonieren. Mit der neuen Technik Enhanced Voice Service (kurz EVS) geht der Anbieter einen großen Schritt nach vorne.

Endlich ist es auch in Deutschland soweit: als erster deutscher Provider führt Vodafone noch im Mai WiFi-Calling ein. Mit der Technik kann über das W-LAN Netz telefoniert werden, unabhängig davon, welcher DSL-Anbieter dahintersteckt. Vor allem in Gebäuden mit schlechter oder keiner Mobilfunk-Verbindung ist das ein enormer Vorteil. WiFi-Calling soll nicht nur in privaten, sondern auch öffentlichen und firmen-Netzen möglich sein. Der Netzwechsel während einem Gespräch von W-LAN in LTE soll ohne jegliche Unterbrechung möglich sein. Bereits ab dem 30. Mai kann Voice over WiFi genutzt werden – mit einigen Bedingungen. Das Feature setzt zwar keine App voraus, allerdings die entsprechende Hardware.

 

lo-c vodafone Vodafone Vodafone poliert VoLTE auf und startet WiFi Calling 17804671233 41c88c35bf k 660x439

 

Vorerst wird nur nur das Samsung Galaxy S6 (Edge) unterstützt. Im Laufe der nächsten Monate sollen weitere Smartphones  für Vodafone WiFi-Calling freigeschaltet werden. Außerdem ist das Feature bislang exklusiv für Geschäftskunden gedacht. Privatkunden kommen nur in den Genuss, wenn das Tarif-Bundle RedOne gebucht wurde. Weitere Tarife sollen allerdings noch im Laufe des Jahres nachziehen.

Als erster europäischer Provider führt Vodafone zudem Enhanced Voice Service, kurz EVS, ein. EVS wird im LTE-Netz genutzt, wodurch die Sprachqualität enorm gesteigert werden soll. Telefonate werden in HiFi Qualität übertragen. In der Pressemitteilung ist von „glasklaren“ Tönen die Rede. Das Highlight: EVS ist ab heute freigeschaltet. Allerdings muss auch hier auf die Hardware geachtet werden. Im Laufe der kommenden Monate sollen so gut wie alle VoLTE Geräte ein Firmware Update erhalten, welches EVS ermöglicht. Um Voice over LTE (VoLTE) im Ganzen nochmal aufpolieren zu können, gibt es auch hier ein paar kleine Neuheiten. Unter anderem werden die Voice Mobilbox und die Freizeichentöne ebenfalls in EVS angeboten. Außerdem soll es ab Sommer möglich sein, netzübergreifend über VoLTE zu telefonieren. Hier nennt Vodafone Telefonate in die Netzte von der Telekom und Telefónica.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.