Planet of Tech

Telekom Systemfehler verrät neuen MagnetaMobil L Plus

Während kommenden Freitag die IFA 2015 eröffnet wird, werden bereits ab Mittwoch neue Produkte vorgestellt. Die Deutsche Telekom möchte am Freitag mit Vertragsänderungen an den Start gehen. Bislang war bekannt, was sich bei den kleineren Verträgen ändern soll. Ein Systemfehler gibt nun jedoch erste Details für den größten Mobilfunktarif frei. Die neue Verträge können bereits genutzt werden.

Eigentlich sollten sie erst kommenden Freitag auf der IFA vorgestellt werden: die neuen Mobilfunktarife der Telekom. Aufgrund eines vermutlichen Systemfehlers können diese von Bestandskunden seit wenigen Minuten jedoch bereits verwendet werden. Dieser Fehler zeigt zudem die Neuheiten des Vertrages MagentaMobil L Plus an. Anstatt von einem Datenvolumen von fünf Gigabyte stehen Neu- und Bestandskunden nun ganze zehn Gigabyte im Monat zur Verfügung. Diese können auch in dem europäischen Ausland verwendet werden. An der Geschwindigkeit von dem größten Tarif der Telekom ändert sich scheinbar nichts.

 

Telekoms MagentaMobil L Plus künftig mit 10 GB Datenvolumen telekom Telekom Systemfehler verrät neuen MagnetaMobil L Plus IMG 3219 382x680

 

Auch die kleineren Tarife wurden bereits geändert. Während den Kunden von MagentaMobil L bislang drei GB zur Verfügung standen, wird das Volumen auf vier GB angehoben. Die maximale Geschwindigkeit wird von 150 Mbit/s auf maximal 350 Mbit/s erhöht. Die kleineren Verträge werden ebenfalls ein Performance-Upgrade bekommen: MagantaMobil S wird von 25 Mbit/s auf 50 Mbit/s hochgestuft, MagentaMobil M von 50 Mbit/s auf 150 Mbit/s. Das Datenvolumen von MagentaMobil M wird von 1,5 GB auf knapp zwei Gigabyte geändert. Ob das Volumen des kleinsten Tarifs ebenfalls erneuert wird, ist uns derzeit unbekannt. Alle Änderungen lassen sich bereits nutzen.

Auf Nachfrage beim Kundensupport wurde zunächst abgestritten, dass die Tarife geändert wurden. Erst nach dem Nachschauen bei den Bestandverträgen äußerte sich der Support, dass die Verträge wohl (ohne Wissen) geändert wurden. Ob es sich hierbei letzten Endes um die endgültigen Neuheiten in den Tarifen handelt, werden wir wohl erst am Freitag erfahren. Es kann zudem sein, dass es sich hierbei um einen Systemfehler handelt, welcher zwischenzeitlich bis zur offiziellen Präsentation behoben wird. Auf der Website von Telekom wurden bislang keine Updates vorgenommen. Bleibt abzuwarten, was sich heute Nacht in den Verträgen der Telekom tut. Vielen Dank an unseren Leser Jürgen für den Hinweis.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

  1. Duke
    Duke 1 September, 2015, 10:44

    Hierbei handelt es sich nicht um ein Systemfehler. Die Ursache ist einfach im kaufmännichscem bereich zu finden:
    Die Telekom möchte zum neuem Abrechnugnszeitraum (ab September) bereits den Bestandskunden die optimierten Tarife bereitstellen. Die offizielle Vorstellung kommt dann paar Tage später auf der IFA.
    Nicht immer vom Negativfall ausgehen, manchmal will jemand auch was gutes tun und zieht die Einführung vor ;-).

    Reply this comment
    • Moritz Krauss
      Moritz Krauss Author 1 September, 2015, 11:35

      Den Gedanken habe ich mir auch schon gemacht ;). Nachdem jedoch nicht einmal der Support Bescheid wusste, konnte dies nicht ausgeschlossen werden. Zwischenzeitlich scheint es jedoch tatsächlich Absicht gewesen zu sein. Vielleicht wird die Telekom am Freitag ja noch weitere Neuheiten vorstellen, ansonsten wäre die Spannung nun bereits genommen. Theoretisch hätten die auch mitten im Monat ein neues Volumen einführen können, was ebenfalls kein Problem dargestellt hätte, weil sich die Preise nicht ändern. Aber für die Abrechnung etc. ist es beim Monatswechsel sicherlich am Leichtesten.

      Viele Grüße

      Moritz

      Reply this comment
  2. Telekom Pressekonferenz bestätigt altes Wissen - eigenes Tablet als Fernbedienung 4 September, 2015, 13:12

    […] Vordergrund. Die MagentaMobil Tarife erhalten die Speed- und Volumenupdates, welche bereits am Montagabend bekannt wurden. Während die Mobil S und Mobil M Tarife einen neuen Speed von 150 Mbit/s haben, punktet der […]

    Reply this comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.