Planet of Tech

Studie verrät: wir schauen im Jahr 1.176 Stunden auf unser Smartphone

Viele unter uns können sich ihr Smartphone nicht mehr wegdenken. Egal, ob einfach mal schnell die E-Mails checken oder mit den Freunden chatten – das Handy ist der alltägliche Begleiter. Das Marktforschungsunternehmen TNS hat nun eine neue Studie über die Nutzung erhoben. Laut der Studie schauen wir durchschnittlich 1.176 Stunden im Jahr auf unseren Alltagsbegleiter.

Der chinesische Marktforscher TNS hat eine neue Studie veröffentlicht. Die Studie hat weltweit die durchschnittliche Smartphone-Nutzung untersucht. Hauptsächlich wurden jüngere Leute im Alter zwischen 16 und 30 Jahren befragt. Laut der Umfragen haben rund 94 Prozent der Befragten ein eigenes Smartphone. 83 Prozent davon schauen jeden Tag darauf. Damit hat das Smartphone innerhalb von acht Jahren einen Wert erreicht, für welchen Computer ganze 20 Jahre gebraucht haben. Fernseher haben mit gut 50 Jahren am Längsten gebraucht, um einen solchen Erfolg zu erzielen. Durchschnittlich schauen wir gute 3,2 Stunden auf unseren Begleiter. Im Jahr ergibt das einen Stundensatz von 1.176 Stunden oder 49 Tagen. An einem Tag wird das Gerät übrigens durchschnittlich 150 Mal aus dem Ruhemodus aufgeweckt.

 

Studie schlüsselt Smartphone-Nutzung auf Smartphone Studie verrät: wir schauen im Jahr 1.176 Stunden auf unser Smartphone Studie zur Smartphne Nutzung 680x454

 

Auf unseren Geräten sind laut TNS durchschnittlich zwischen 60 bis 70 Apps installiert. Lediglich 10 Prozent davon werden tatsächlich benutzt. Je älter wir werden, desto weniger schauen wir auf unser Smartphone. Auch das hat die Studie ergeben. Leider beschäftigt sich das Unternehmen nicht mit einem Vergleich zwischen Android- und iOS-Nutzern. Dafür hat sich herauskristallisiert, dass normale Websites nicht mehr so häufig genutzt werden. Vielmehr hält sich ein durchschnittlicher Nutzer  in sozialen Medien auf oder schaut Videos. Der Trend, ganze Filme auf dem Smartphone zu schauen, wächst zunehmend.

Die Forscher warnen davor, dass die heutige Gesellschaft das Gefühl der Langeweile überhaupt nicht mehr kennt. Viel lieber lassen wir uns von dem Smartphone ablenken. Übrigens bezahlen bereits acht Prozent der 16- bis 30-jährigen über ihr Handy. Deutschland ist bekanntlich noch nicht so fortschrittlich. Nur fünf Prozent aller Deutschen bezahlen mit ihrem Smartphone. Allgemein ist die Smartphone-Nutzung der Deutschen geringer, als die angegeben Durchschnittswerte.

Quelle Bild: Shutterstock

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.