Planet of Tech

Samsung Pay soll im kommenden Jahr vorangetrieben werden

Samsungs Bezahldienst Samsung Pay soll im kommenden Jahr ausgebaut werden. Unter anderem soll der Dienst auch für Online-Shopping bereit gestellt werden. Allerdings ist nicht klar, ob der Service in weitere Länder kommen wird.

In einem Interview von Thomas Ko, globaler Co-General Manager von Samsung Pay, mit Reuters wird klar, dass der Bezahldienst im kommenden Jahr ausgebaut werden soll. Zunächst sollen auch günstigere Samsung Smartphones die Möglichkeit bekommen, den Dienst zu nutzen. Derzeit ist das nämlich lediglich mit den Flaggschiffmodellen – wie mit dem Samsung Galaxy S6 – möglich. Spätestens 2016 soll sich das ändern. Außerdem soll der Bezahldienst in den USA ein Konkurrent von PayPal werden. Samsung plant nämlich, Onlinebezahlungen zu ermöglichen. Dank Online Shopping kann der Service dann on- als auch offline verwendet werden. Das macht den Dienst für die Kunden deutlich attraktiver. In ähnlicher Weise ist dies bereits mit Apple Pay möglich.

 

Samsung Pay wird vorangetrieben Samsung Pay Samsung Pay soll im kommenden Jahr vorangetrieben werden samsung pay wird vorangetrieben 680x480

 

Außerdem hat Samsung Pay einen großen Vorteil gegenüber Apple Pay und Android Pay. Der Bezahldienst von Samsung setzt nämlich keine neuen Kreditkarten Terminals voraus. Möchten Händler hingegen Apple- beziehungsweise Android Pay verwenden, müssen komplett neue Terminals installiert werden. Grund: während die beiden Anbieter auf NFC setzten, verwendet Samsung MST. Diese Technik funktioniert über Induktion, weshalb auch alte Lesegeräte verwendet werden können. Deshalb hat sich Samsung Pay in Amerika stärker etabliert, als seine beiden Konkurrenten. Ob der Bezahldienst 2016 in weitere Länder kommen wird, geht aus dem Interview nicht hervor.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.