Planet of Tech

Samsung Galaxy Tab A kommt nach Deutschland

Bereits im März wurde das neue Tablet von Samsung in den Niederlanden und Russland vorgestellt. Nun hat der Hersteller angekündigt, dass das Samsung Galaxy Tab A noch diesen Monat nach Deutschland kommen soll. Verfügbar ist das Gerät in zwei Varianten.

Das neue Gerät verfügt über ein 9,7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von gerade einmal 1024×768 Pixel. Für Spiele ist diese Auflösung nicht unbedingt geeignet. Dies sagt sogar der südkoreanische Hersteller, welcher den Haupteinsatzbereich im Surfen und Lesen von Zeitschriften und Büchern sieht. Als Prozessor dient ein Snapdragon 410 SoC Quad-Core mit 1,2 GHz. Das Samsung Galaxy Tab A soll in zwei Ausführungen kommen. Neben einer reinen W-Lan Variante soll es eine Version mit LTE geben. Der Arbeitsspeicher ist bei der W-Lan Version 1,5 GB und bei der LTE-Variante zwei Gigabyte groß. Der Speicher lässt Platz für rund 16 GB, welcher jedoch auf bis zu 128 GB erweiterbar ist.

 

Samsung Galaxy Tab A kommt nach Deutschland Samsung Galaxy Tab A Samsung Galaxy Tab A kommt nach Deutschland 500 sm t550 005 r perspective black

 

Bei dem neuen Tablet handelt es sich um das erste Metalltablet aus dem Hause Samsung. Der 6.000 mAh Akku soll für ausreichend Laufzeit sorgen. Auf der Rückseite kommt eine fünf Megapixel starke Kamera zum Einsatz, die Front besitzt lediglich eine Kamera mit zwei MP Auflösung. Das 450 Gramm schwere Tablet wird mit Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem ausgeliefert. Das Samsung Galaxy Tab A wird in der letzen Aprilwoche nach Deutschland kommen und in den Farben schwarz und weiß verfügbar sein. Die W-Lan Ausführung soll 299 Euro und die LTE-Variante 349 Euro kosten.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.