Planet of Tech

Roaminggebühren ab 2017 Geschichte

Die Roaminggebühren sind in letzter Zeit ein häufiges Thema auf dem TechnikSurfer. Zuerst heißt es, die Auslandsgebühren sollen Ende 2015 innerhalb Europas abgeschafft werden. Dann kommt die Meldung, dass diese doch bestehen bleiben sollen. Jetzt erreicht uns erneut eine doch etwas überraschende Nachricht: die zusätzlichen Kosten sollen wohl ab 2017 definitiv abgeschafft werden.

Nach einer rund 12 stündigen Sitzung in Brüssel wurde bekannt gegeben, dass wir uns ab Mitte 2017 nicht mehr mit den Roaminggebühren innerhalb des EU-Auslands ärgern müssen. Dies haben die Vertreter der EU-Statten sowie das Europaparlament beschlossen. Die Roamingkosten sollen ab dem 15.06.2017 Geschichte sein. Dies gilt jedoch lediglich im europäischen Ausland für SMS, Telefonate sowie Datenpakete. Allerdings dürfen Mobilfunkanbieter Einschränkungen machen. Dies ist möglich, wenn der Kunde den Vertrag zu viel im Ausland nutzt. Bei gelegentlichen Reisen dürften diese Einschränkungen nicht greifen.

 

Roaminggebühren bald Geschichte roaming Roaminggebühren ab 2017 Geschichte shutterstock 114582688 680x451

 

Bis zu der Abschaffung sind es immerhin noch fast zwei Jahre. Deshalb sollen bis dahin die Preise nochmals gesenkt werden. Ab dem 30. April 2016 gelten neue Obergrenzen für die Roamingtarife. Telefonate dürfen ab diesem Tag maximal fünf Cent kosten. Die aktuelle Obergrenze liegt bei 19 Cent. Zudem werden die Kosten der SMS von sechs auf zwei Cent gesenkt. Auch die Kosten der Datenpakete werden reduziert. Umgerechnet auf einen Gigabyte kann dieser bei einer MB genauen Abrechnung jedoch immerhin noch 50 Euro kosten.

Die Anbieter dürfen die Auslandsverbindungen nicht drosseln oder blockieren. Allerdings gibt es Ausnahmen, beispielsweise bei einem Hackerangriff. Zudem sollen Spezialdienste bevorzugt werden. Als Beispiel wird hier der automatische Autonotruf bei einem schwereren Unfall genannt.

 

Die genauen Details müssen noch ausgehandelt werden. Zudem ist bislang unbekannt, unter welchen Bedingungen die Telekommunikationsanbieter Einschränkungen bei dem kostenfreien Roaming machen dürfen und wie diese aussehen. Nachdem der Kompromiss vollständig beschlossen und alle Details ausgehandelt wurden, muss dies noch offiziell bestätigt und verkündet werden.

Quelle Bild: Shutterstock

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.