Planet of Tech

Project Islandwood: Preview von Windows Bridge für iOS verfügbar

Der Entwickler Microsoft möchte verstärkt auf die Quantität von Apps setzen. Dies verdeutlichte das Unternehmen bereits auf der Entwicklermesse Build 2015. Apps von anderen Betriebssystemen sollen zukünftig leichter und schneller für Windows angepasst werden. Seit heute steht eine Preview-Version für die Portierung von iOS-Apps zur Verfügung.

Microsoft möchte die Anzahl an Apps in ihrem Store steigern. Die meisten Apps gibt es lediglich für die Betriebssysteme iOS und Android. Das möchte der Redmonder nun ändern: mit einer Windows Bridge für iOS beziehungsweise Android. Unter dem Namen Project Islandwood steht nun eine erste Testversion der Bridge für iOS bereit. Mit dieser lassen sich Apps aus Apples Entwicklersoftware Xcode leichter in Visual Studio importieren. Bei Visual Studio handelt es sich um die Entwicklersoftware von Microsoft.

 

Windows Bridge: Apps sollen leichter portiert werden Windows Project Islandwood: Preview von Windows Bridge für iOS verfügbar Windows10 im Unternehmen Oliver Guertler 2 680x453

 

Dieser Vorgang war bisher um einiges aufwendiger und kostenintensiver. Aufgrund der neuen Brücke kann nun das Grundgerüst der Application beibehalten werden. Durch das neue Tool lassen sich schnell und einfach iOS-Apps für Windows 8.1 und 10 anpassen. Neben Tablet- und Smartphoneapps sollen sich auch Apps für Computer damit erstellen lassen. Das Tool ist selbstverständlich kostenfrei zu haben, wird derzeit jedoch noch entwickelt. Im Herbst diesen Jahres soll das Tool komplett fertig entwickelt sein. Bislang steht eine Testversion zum Download bereit.

Zudem wird es eine Bridge für Android geben. Klar, hiermit sollen Androidapps für Microsofts Betriebssysteme umgewandelt werden. Dieses Vorhaben hört auf den Namen Project Astoria. Für diese Brücke gibt es bislang jedoch keine Testversion. Diese soll im Herbst diesen Jahres verfügbar sein.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.