Planet of Tech

Oppo R7s mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und altem Prozessor vorgestellt

Im Rahmen der GITEX 2015 hat der Hersteller Oppo seine Smartphone-Reihe R7 erweitert. Das neu vorgestellte Oppo R7s soll noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft erscheinen. Das Mittelklassegerät  bekommt ungewöhnlich viel Arbeitsspeicher.

Das Oppo R7s wurde am heutigen Montag zum großen Teil vorgestellt. Heute ging es an die Hardware, morgen sollen dann Termine zum Verkaufsstart und Preise folgen. Das Phablet dient mit 5,5 Zoll sowie mit FullHD-Auflösung. Als Beleuchtungstechnologie wird auf AMOLED  gesetzt. Zum Schutz vor Kratzern kommt Gorilla Glas 3 zum Einsatz. Der Rahmen ist nur 2,2 Millimeter dick und damit – laut Hersteller – ungewöhnlich dünn. Bei dem Prozessor handelt es sich um den Qualcomm Snapdragon 615, welcher bereits fast zwei Jahre alt ist. Dafür werden vier Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut, was für ein Mittelklassephablet nicht unbedingt alltäglich ist. Der Speicherplatz ist 32 Gigabyte groß und lässt sich auf bis zu 64 Gigabyte erweitern. Für Grafiken wird der Adreno 405 eingesetzt.

 

Das neue Oppo R7s mit viel RAM Oppo R7s Oppo R7s mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und altem Prozessor vorgestellt oppoR7s 04 680x384

 

Der Akkumulator besitzt eine Kapazität von 3.070 mAh. Aufgrund der Schnellladefunktion soll sich die Neuheit innerhalb von 30 Minuten auf 70 Prozent laden lassen. Eine Ladung von zwei Minuten soll daher für bis zu zwei Stunden ausreichen – meint zumindest der chinesische Hersteller. Die Kamera löst mit 13 Megapixel beziehungsweise acht Megapixel auf. Die Rückkamera bekommt des Weiteren einen LED-Blitz. Nicht fehlen darf Bluetooth 4.0, LTE sowie DualSIM. Auf einen Fingerabdrucksensor  wird verzichtet – ebenso auf NFC.

Das Oppo R7s wird mit Android 5.1 Lollipop und eigener Benutzeroberfläche ausgeliefert. Diese erinnert die meisten Kunden an iOS. Der Verkauf soll im November in Australien beginnen. Im Dezember soll das Gerät auch den amerikanischen, als auch den europäischen Markt erobern. Weitere Infos hierzu erwarten uns bereits morgen. Auch zum preislichen Aspekt soll morgen mehr verraten werden.

 

Oppo R7s mit ColorOS  Oppo R7s Oppo R7s mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und altem Prozessor vorgestellt oppoR7s 05 680x393

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.