Planet of Tech

OnePlus ruft USB-C Zubehör zurück

Das chinesische Startup OnePlus startet seine erste Rückrufaktion. Schuld sind fehlerhafte USB-C Kabel, welche schlimmsten Falls zur Beschädigung von Hardware führen können. Betroffene Kunden können nun den Kaufpreis zurückfordern. Lediglich optionales Zubehör ist betroffen.

OnePlus ruft USB-C Kabel zurück. Ursache ist ein fehlerhafter Erkennungs-Widerstand. Der Widerstand entspreche nicht den Normbedingungen für USB-C. Dies sorgt dafür, dass das Kabel mehr Strom liefert, als vom Netzadapter oder Computer-Port unterstützt wird. Im schlimmsten Fall kann deshalb der Netzadapter oder der Computer-Anschluss kaputt gehen. Wird das Smartphone über eine Powerbank geladen, kann auch diese beschädigt werden. Anscheinend sei das Problem vor allem bei Geräten, welche einen Schnellladevorgang unterstützen, akut. OnePlus hat ein Formular veröffentlicht, bei welchem Kunden eine Kaufpreiserstattung beantragen können. Jeder Fall wird einzeln geprüft. Bis zum 31.12. können sich die betroffene Personen melden. Das Startup betont, dass lediglich optional erhältliches Zubehör betroffen sei. Mitgelieferte Kabel bei einem Smartphone-Kauf seien nicht von dem Mangel betroffen.

 

OnePlus ruft USB-Zubehör zurück OnePlus OnePlus ruft USB-C Zubehör zurück 1 white 680x680

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.