Planet of Tech

OnePlus 3 „Blind-Sale“ startet am 06. Juni

Das chinesische Startup OnePlus startet seinen nächsten äußerst merkwürdigen Marketinggag. Fans können bereits in drei Tagen das OnePlus 3 bestellen ohne zu wissen, was sich hinter dem Namen wirklich verbirgt. Wer sich doch unschlüssig ist, kann das Smartphone jederzeit wieder stornieren – bis 30 Minuten vor der Präsentation. Wer nicht aufpasst macht womöglich einen „Griff ins Klo“.

OnePlus ist schon lange für schräge Marketingkampagnen bekannt. Jetzt wo das OnePlus 3 bevorsteht, geht es erst so richtig los. Vor einigen Tagen wurden 30 Personen gesucht, welche das neue Flaggschiff vorab testen wollen. Eine coole Aktion, welche allerdings eine starke Bewerbung voraussetzt. Jetzt haben 1.000 Leute die Möglichkeit, die Neuheit noch vor der Präsentation zu bestellen. Am 06. Juni öffnet The Loop seine Pforten und verkauft genau 1.000 Einheiten des neuen OnePlus 3. Das Problem dahinter: das Gerät wurde noch nicht offiziell vorgestellt. Erst am 14. Juni wird uns das Startup die Neuheit auftischen.

 

dv-c oneplus 3 oneplus 3 OnePlus 3 „Blind-Sale“ startet am 06. Juni OnePlus 3 blind sale 660x330

 

Der Blind Sale kostet umgerechnet knapp 410 Euro. Allerdings ist das nicht der endgültige Preis für das neue Smartphone. Der Preis soll darunter liegen und bei dem Produktevent bekannt gegeben werden. Käufer des Blind Sales bekommen anschließend die Differenz zum eigentlichen Kaufpreis zurückerstattet. Außerdem gibt es Zubehör für 40 Euro kostenfrei oben drauf. Als Schmankerl ist das Display sogar drei Monate lang versichert. Wer das Smartphone doch nochmal stornieren möchte, kann auch das kostenfrei tun. Der volle Preis wird in diesem Fall zurückerstattet. Der große Haken: eine Stornierung ist nur bis zum 14. Juni um 18 Uhr möglich. Das OnePlus 3 wird allerdings erst um 18:30 Uhr vorgestellt. Wer sich das neue Gerät ohnehin bestellen wollte, kann jetzt das Risiko eingehen und als einer der ersten die Neuheit in der Hand halten. Das Paket verlässt nämlich schon am 15. Juni das Startup.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.