Planet of Tech

Nexus 9 von Google vorgestellt

Nexus 9 - Bildquelle: Google nexus 9 Nexus 9 von Google vorgestellt N9 grid1 l 850x654

Nexus 9 – Bildquelle: Google

Neben dem Nexus 6 stellte Google gestern auch das neue Tablet vor, nämlich das Nexus 9. Bei dem Nexus 9 handelt es sich um ein 8,9 Zoll großes Tablet, mit einer Auflösung von 2048×1536 Pixeln, welche auf einem IPS-LCD Display dargestellt werden. Das 425 Gramm schwere Gerät, welches von HTC entwickelt wird, ist 7,95 Millimeter dick und damit nur minimal dicker, als das iPad Air. Das 64bit Betriebssystem ist wie bei dem Nexus 6 die neue Androidversion Android 5.0 Lollipop. Der Prozessor ist ein Tegra1 von Nvidia, welcher mit 2,3 GHz tacktet. Das Nexus 9 ist wahlweise mit einem 16GB oder 32GB großen Flashspeicher ausgestattet. Neben der W-Lan Variante kann man sich auch überlegen, ob man lieber zu der Variante mit LTE greifen möchte.

Die Kamera auf der Rückseite hat eine Auflösung von 8 Megapixeln, die auf der Vorderseite nur eine von 1,6 MP. Selbstverständlich befindet sich an Bord eine Autofokusfunktion und ein LED-Blitz. Zu der Akkulaufzeit gibt der Hersteller eine Laufdauer von 9,5 Stunden an, in welchen man im Internet surft und Videos schaut. Verfügt das Gerät über eine aktive LTE-Verbindung, so verkürzt sich die Akkulaufdauer um ca. eine Stunde. Befindet sich das Nexus 9 ausschließlich im Standby, so soll der Akku bis zu 30 Tage standhalten.

 

Das Nexus 9 ist aus einem stabilen Aluminiumgehäuse und die Rückseite besteht aus weichem und matten Kunststoff. Neben der Rückseite wurde für die neue Innovation auch ein extra Tastatur-Case angefertigt. Das neue Gerät wird aller Voraussicht nach am 3. Dezember auf den deutschen Markt kommen, also noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft. Die billigste Variante soll 399 Euro kosten, der Aufpreis zu der größeren Variante beträgt 90 Euro. Möchte man sich den Luxus gönnen und die LTE-Variante wählen, so muss man für die 32GB Version 569 Euro bezahlen.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.