Planet of Tech

Neue Nest Cam Outdoor mit Personenerkennung vorgestellt

Der Smart Home Überwachungshersteller Nest hat heute ein neues Produkt vorgestellt. Nachdem bereits im letzten Jahr die Nest Cam für Innen vorgestellt wurde, folgt heute ein wetterfestes Modell. Im Gegensatz zu der älteren Variante erkennt das neue Modell nicht nur Bewegungen, sondern auch Personen. Dieses Feature soll jedoch auch bei den alten Kameras Einzug erhalten.

Der Smart Home Hersteller Nest bereichert sein Produktporftolio. Nachdem im Juni 2015 die Nest Cam vorgestellt wurde, wir haben berichtet, folgt nun die Nest Cam Outdoor. Wie der Name schon verrät, ist die Kamera für den Außeneinsatz gedacht und vor Wasser, Schnee und sämtlichen Umwelteinflüssen geschützt. Die neue Überwachungskamera besitzt dieselben Funktionen, wie ihr älterer Bruder. Die Livebilder werden verschlüsselt ins Netz übertragen und können über die entsprechende App abgerufen werden. Da die Cam ein Mikrofon sowie einen Lautsprecher verfügt, kann das Teil auch als Türsprechanlage fungieren.

 

dv-c nest cam outdoor nest cam Neue Nest Cam Outdoor mit Personenerkennung vorgestellt Nest Cam Outdoor 660x405

 

Die 130 Grad Weitwinkelkamera besitzt einen drei Megapixel Sensor und kann FullHD Video-Aufnahmen mit 30 frames per Second bewältigen. Mit der neuen Kamera kommt auch ein neues Feature daher. Die Nest Überwachungskamera erkennt jetzt auch Personen. Früher konnten nur Bewegungen und Geräusche festgestellt werden, damit ist nun Schluss. Wenn sich eine fremde Person dem Haus nähert, kann sich der Besitzer mit einer Push Nachricht informieren lassen. Außerdem können Personengruppen festgelegt werden, welchen verschiedene Benachrichtigungsoptionen zugewiesen werden können. Die Personenerkennung soll per Update auch auf ältere Nest Kameras kommen. Voraussetzung für das Update: der Kunde muss eine Nest Aware Mitgliedschaft abgeschlossen haben.

In Amerika und Kanada kann die Nest Cam Outdoor ab heute für 199 US-Dollar vorbestellt werden. Die Auslieferung soll dann im Herbst diesen Jahres starten. In der Pressemitteilung teilt der Tochterkonzern von Alphabet mit, dass die Neuheit auch nach Europa kommen soll. Vermutlich werden hier nur Frankreich und Großbritannien beliefert. Da Nest derzeit keine Produkte in Deutschland verkauft, ist ein Deutschlandstart eher unwahrscheinlich.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.