Planet of Tech

Mobilfunk: Media Markt und Saturn verkaufen eigenen Mobilfunktarif

Ab dem heutigen Freitag verkaufen Media Markt und Saturn ihre eigene PrepaidMobilfunktarife. Der Tarif heißt Media Markt – Smartphone Tarif beziehungsweise Saturn Smartphone Tarif. Der neue Prepaid-Vertrag läuft über das D2-Netz, also über Vodafone. Der Startpreis liegt bei 9,99 € mit einem Startguthaben von 10 Euro. Für monatlich 8,99 € erhält man 300 Einheiten, welche für das Telefonieren in alle deutschen Netze (dabei entspricht eine Minute eine Einheit) oder für den SMS-Versand genutzt werden können. Inkludiert sind 300 Megabit Datenvolumen mit rund 7,2 Mbit/s. Sind diese aufgebraucht, so schlagen Saturn und Media Markt mit ganzen 24 Cent zu. Möchte man eine Datenflat mit Drosselung anstatt zusätzlich bezahlen, so ist diese für 9,99 € als monatliche Option zubuchbar. Hier bekommt man dann ein Datenvolumen von 500 statt 300 MB.

Zudem ist eine sogenannte Community Flat mit an Bord. Das heißt, dass man allen Nutzer desselben Tarifs kostenlos eine SMS verschicken kann bzw. sie anrufen kann, ohne, dass die Einheiten belastet werden. Eine weitere Option bekommt man für 1,99 € für das Ausland. Ist diese Option gebucht, so kann man billiger im Ausland telefonieren, die genauen Preise sind jedoch (noch) nicht bekannt.

 

Laut HardwareLUXX sind an dem Tarif weder Media Markt oder Saturn für die Tarife verantwortlich, sondern Mobilcom-Debitel, welche bereits seit einem längeren Zeitraum ihre Tarife in den Media Markt- und Saturnläden vertreiben. Aufladen kann man das Guthaben in den örtlichen Läden, im Internet oder über das Handy selbst. Verfügbar sind die Guthaben 9,00 Euro, 19,00 Euro sowie 29,99 Euro.

Weitere Verhandlungen sollen zwischen den Technikketten und Mobilcom-Debitel laufen und somit weitere Tarife folgen. Für den diesjährigen Spätsommer wird ein Datentarif zum Beispiel für Tablets und Computer erwartet.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Touch Disease: iPhone 6 Nutzer verklagen Apple wegen Displayproblemen

In letzter Zeit fallen immer mehr iPhone 6 aus – auch das Plus Modell ist betroffen. Scheinbar liegen die Probleme

Gericht bestätigt: Apple hat in Deutschland Patente verletzt

Apple muss sich in letzter Zeit ziemlich häufig zu Gericht begeben – so auch heute in Deutschland. Bei dem heutigen Urteil

Oracle plaudert: so viel verdient Google an Android – sogar Apple profitiert

Während Apple seinen Aktionären verrät, wie profitabel iOS ist, hüllt sich Google schon immer in Schweigen. Keine Zahl wurde besser

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.