Planet of Tech

Mit dem Fairphone 2 geht das Smartphone in die 2. Runde

Mit dem Fairphone 2 geht das Smartphone in die 2. Runde

Bereits 2011 wurde das erste Fairphone vorgestellt. Gut vier Jahre später stellt der niederländische Hersteller die zweite Generation des Smartphones vor, welches auf den Namen Fairphone 2 hört. Neben einer guten Hardware möchte der Entwickler auf eine lange Lebenszeit des neuen Gerätes setzen. Der Verkaufsstart ist bislang nicht bekannt.

2011 wurde das erste Fairphone auf den Markt gebracht. Ab 2013 konnte dieses vorbestellt und bislang rund 60.000 Mal verkauft werden. Jetzt geht das Fairphone 2 als Nachfolger an den Start. Wie bereits der Vorgänger soll das Smartphone aus umweltfairen Rohstoffen sowie in fairen Arbeitsbedingungen hergestellt werden. Der Rahmen etwa besteht aus Magnesium, ist dennoch stabil. So soll das neue Handy beispielsweise Stürze aus 1,85 Meter ohne Probleme und zusätzliche Hüllen überleben.

 

Fairphone 2 - leicht zu reparieren Fairphone 2 Mit dem Fairphone 2 geht das Smartphone in die 2. Runde Fairphone2 Assembled 680x461

 

Das Fairphone 2 besitzt ein fünf Zoll großes FullHD Display. Zudem können mittels DualSIM zwei SIM-Karten gleichzeitig eingelegt und verwendet werden. Während der Arbeitsspeicher zwei Gigabyte groß ist, ist der Festplattenspeicher 32 GB groß und kann natürlich erweitert werden. Der Akku dient mit 2.420 mAh. Bei dem Prozessor handelt es sich um einen Prozessor aus dem Hause Qualcomm, genauer um den Snapdragon 801. Dieser taktet mi 2,5 GHz. Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit acht MP Auflösung inklusive LED-Blitz. Zudem ist neben Bluetooth 4.0 Low Energie und W-LAN n/ac LTE für den weltweiten Einsatz verbaut.

 

Damit das Smartphone möglichst lange benutzt werden kann, soll dieses leicht zu reparieren sein. Ein großes Ziel des Herstellers. Dieser gibt an, dass sich die Komponenten einzeln tauschen lassen können – alleine mit einem Schraubenzieher. Zudem ist die Herkunft der Rohstoffe aufgeschlüsselt. Dies kann auf der Website des Herstellers genau unter die Lupe genommen werden.

Das Android-Smartphone wird für rund 520 Euro zu kaufen sein. Der Startschuss für die Vorbestellungen des Fairphone 2 werden allerdings frühestens im Sommer fallen, vermutlich später. Wann das Smartphone letzten Endes ausgeliefert werden soll, ist noch unbekannt.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

  1. Fairphone 2 kann vorbestellt werden - mit Special-Edition inklusive Überraschung 16 Juli, 2015, 18:48

    […] Die zweite Generation des Fairphone hält ein fünf Zoll Full-HD Display bereit. Zudem ist Dual-SIM an Bord, LTE wird ermöglicht. Bei dem Prozessor kommt ein Qualcomm Quad-Core zum Einsatz. Alle Spezifikationen und weitere Infos zu dem Gerät findet ihr übrigens ebenfalls auf dem TechnikS…. […]

    Reply this comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.