Planet of Tech

Microsoft verkauft Nokia-Teile an Foxconn

Microsoft möchte die gesamte Feature Phone Sparte loswerden. 2013 hat der Windows-Hersteller die Sparte gemeinsam mit weiteren Bereichen von Nokia abgekauft. Jetzt steht das Geschäft vor einer erneuten Übernahme. Der neue Inhaber ist der Zulieferer Foxconn, welcher vor allem durch Apple bekannt geworden ist.

2013 kaufte Microsoft den gescheiterten Konzern Nokia für gigantische sieben Milliarden US-Dollar. Die größte Last war vermutlich die Feature Phone Sparte, welche vor allem in letzter Zeit immer unwichtiger wird und einbricht. Damit Microsoft jedoch wenigstens ein bisschen Profit herausschlagen kann, wurde die gesamte Sparte nun an FHI Mobile verkauft. Hierbei handelt es sich um ein Tochterunternehmen von Hon Hai, welches wiederum zu Foxconn gehört. Die Übernahme ist 300 Millionen US-Dollar schwer, was nur einen minimalen Betrag des ursprünglichen Marktwertes widerspiegelt.

 

lo-c nokia feature phone nokia Microsoft verkauft Nokia-Teile an Foxconn Nokia Logo 660x442

 

Microsoft überträgt komplett alle Rechte von Nokias Feature Phone an MHI Mobile. In dem Komplettpaket ist die gesamte Soft- und Hardware vorhanden. Auch bisherige Microsoft Services werden teilweise übertragen. Von der Übernahme ist auch Microsoft Mobile Vietnam betroffen. In dem Werk werden die Feature Phones hergestellt. Die 4.500 Mitarbeiter von dem Werk werden ebenfalls von FHI Mobile übernommen. In der Pressemitteilung teilt Microsoft mit, sich künftig vor allem auf Windows 10 Mobile und die Lumia-Geräte konzentrieren zu wollen. Bisherige Partner, wie Acer, werden selbstverständlich weiterhin unterstützt. Die Übernahme soll noch 2016 über die Bühne gehen.

Quelle Bild: Pieter Beens / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.