Planet of Tech

Lufthansa bietet W-LAN bald auch auf Kurz- und Mittelstreckenflügen an

Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa möchte die Digitalisierung weiter vorantreiben. Noch in diesem Jahr können erste Passagiere auch im Kurz- und Mittelstreckennetz im Internet surfen. Bis 2018 soll das Angebot in alle Flugzeuge gebracht werden, sogar Streaming soll möglich sein.

Wie die Lufthansa mitteilt, hat die Flugsicherungsbehörde der EU endlich genehmigt, dass KA-Band Antennen installiert werden können. Mit diesen Antennen wird den Passagieren auch auf Kurz- und Mittelstrecken ermöglicht, im Internet zu surfen. Dazu wird ein Flugzeugeigenes W-LAN Netz angeboten, über welches gesurft werden kann. Laut der Lufthansa sei das Internet schnell genug, dass sogar Filme gestreamt werden können. Bereits seit Ende 2010 können Passagiere auf Interkontinentalflügen im Web surfen, was noch in diesem Jahr auch bei Kurzstrecken ermöglicht werden soll.

 

loc Lufthansa Lufthansa bietet W-LAN bald auch auf Kurz- und Mittelstreckenflügen an shutterstock 158649179 660x440

 

Zusätzlich wurde vor knapp einem Jahr auf Langstrecken das sogenannte FlyNet installiert. Mit FlyNet können sich die Passagiere über ihre (Anschluss)flüge informieren und Nachrichten oder Wettervorhersagen lesen. Laut der Lufthansa wurde bereits ein Flieger mit der neuen KA-Band Antenne ausgestattet. Bis Ende September soll der Einsatz von der Antenne erprobt werden. Bereits ab Oktober 2016 sollen dann die ersten Passagiere auf Kurz- und Mittelstreckenflüge im Internet surfen können. Bis 2018 soll die gesamte A320-Flotte mit der neuen Technik ausgestattet werden – so der Plan. Um überhaupt einen Zugang ins Web anbieten zu können arbeitet die Lufthansa mit dem Provider Inmarsat zusammen, welcher den Flugzeugen einen Internetzugang über deren Netz Global Express ermöglicht.

Quelle Bild: Tupungato / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.