Planet of Tech

LG G4 Vorabtest: Bewerbungsphase läuft

Gestern hat das koreanische Unternehmen LG das LG G4 offiziell enthüllt. Das Smartphone glänzt mit einer guten Kamera, einem guten Display sowie einer Echtleder-Rückseite. Bereits vorab wurde angekündigt, dass das Smartphone vor dem Release getestet werden kann. In einer Pressemitteilung gab der Konzern nun weitere Informationen zum Ablauf der Aktion bekannt.

LG sucht 4.000 Vorabtester des LG G4 in insgesamt 15 Ländern. Darunter können auch Deutsche teilnehmen. Während der Aktion mit dem Hashtag #testeG4 können 100 Deutsche das neue Flaggschiff vor dem Release testen. Seit heute können sich alle Interessierten bis zum 25. Mai auf der extra eingerichteten Website bewerben. Anschließend werden die Gewinner am 29. Mai per E-Mail informiert. Am 01. Juni erhalten die Glücklichen dann bereits das neue Gerät, welches bis dahin in Deutschland noch nicht auf den Markt gebracht wurde. Bis zum 10. Juli haben die Tester dann Zeit, das LG G4 einem unabhängigen Test zu unterziehen und darüber zu berichten.

 

Neue Infos zum LG G4 Vorabtest LG G4 LG G4 Vorabtest: Bewerbungsphase läuft Bild LG G4 Genuine Leather 2 510x680

 

Während der gesamten Aktion veröffentlicht LG kleine Missionen, bei welchen die Teilnehmer teilnehmen können. Meistens handelt es sich dabei um Fotos, welche auf der Aktionswebsite von LG veröffentlicht werden sollen. Am Ende der Testphase müssen die Testgeräte zurückgesendet werden. Unter allen Teilnehmern werden kleine Gewinne verlost, welche bislang noch nicht bekannt sind. Diese sollen in den nächsten Wochen noch folgen. Eines stehe aber bereits fest: die 20 besten Tester dürfen ihr LG G4 behalten.

 

Quartalszahlen bekanntgegeben

Zeitgleich veröffentlicht LG die Quartalszahlen des letzten Quartals. Das Unternehmen hat im vergangenen Quartal einen Reingewinn von 34,91 Millionen US-Dollar verzeichnen können. Der Umsatz belief sich auf 13,99 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich wurde im ersten Quartal 2014 von einem Umsatz von 12,72 Milliarden US-Dollar gesprochen. Während der Absatz von Smartphones gestiegen ist, musste sich der Konzern mit einem Rückgang von Fernseherverkäufen zufrieden geben. Erstmals ist der Gewinn in der Mobile-Abteilung im ersten Jahresquartal so hoch, wie dieses Jahr. Auch die Home und Applicants-Abteilung konnte laut Pressemitteilung einen Gewinnzuwachs im Vergleich zum vergangenen Jahr bestätigen.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.