Planet of Tech

Lenovo kündigt Presseevent an – erstes Gerät mit Project Tango kommt

Lenovo hat ein Event für den kommenden Donnerstag angekündigt. Noch auf der CES soll das erste Gerät mit dem Project Tango vorgestellt werden. Hierbei handelt es sich um ein Projekt von Google, welches bislang nicht wirklich voran gekommen ist. Zumindest laut der Ankündigung könnte sich dies nun ändern.

Bereits vor einiger Zeit hat Google das Project Tango vorgestellt. Mit der Technik können sich Smartphones und Tablets mit 3D Kameras und Sensoren ein eigenes Bild von ihrer Umgebung machen. Ohne GPS Daten sollen die Geräte damit dreidimensionale Raumpläne anfertigen können und sogar in Häusern navigieren. Außerdem sollen verschiedene Messungen durchgeführt werden. Bislang gab es nur einige Prototypen, welche nicht auf den Markt kamen. Das kann sich nun ändern. Der chinesische Hersteller Lenovo hat für den 07. Januar zu einem Presseevent eingeladen.

 

Lenovo Event mit Project Tango Lenovo Lenovo kündigt Presseevent an – erstes Gerät mit Project Tango kommt Lenovo Event mit Project Tango 680x383

 

Die Einladung deutet auf das Project Tango hin. Gemeinsam mit Google könnte ein Smartphone oder Tablet vorgestellt werden.  Ein Smartphone mit der neuen Technik wäre nicht abwegig. Sollte das Gerät wirklich mit Project Tango kommen, könnte es sich hierbei um das erste massentaugliche Gerät handeln. Da Lenovo seine Smartphones überwiegend in China verkauft, bleibt fragwürdig, ob das Gerät überhaupt nach Deutschland kommen wird. Es wird und bleibt spannend auf der CES in Las Vegas. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.