Planet of Tech

Kein Routerzwang mehr ab August

Bereits im vergangenen Jahr wurde das Gesetz verabschiedet, welches den Routerzwang verbietet. Das Gesetz wird morgen veröffentlicht, sodass der Provider die Kunden ab dem 01. August nicht mehr an einen Router binden darf. Das gilt vorerst nur für Neukunden. Vor allem Kabel-Anbieter haben bis zur letzten Minute gegen das Vorhaben gekämpft.

Schon im November war klar, dass im Laufe das Jahres der Routerzwang Geschichte sein wird. Der Kunde kann durch seinen Provider also nicht mehr an einen Router gebunden werden. Wie unsere Kollegen von Golem nun vom Bundeswirtschaftsministerium erfahren haben, wird das Gesetz morgen veröffentlicht. Da die Anbieter eine Frist von einem halben Jahr haben, tritt die Regelung am 01. August 2016 in Kraft. Von da an müssen alle Provider die benötigten Zugangsdaten herausgeben. Allerdings profitieren zunächst nur Neukunden von der Regelung.

 

Kein Routerzwang mehr Routerzwang Kein Routerzwang mehr ab August Kein Routerzwang mehr 630x546

 

Bestandskunden können erst ihren eigenen Router verwenden, wenn eine Vertragsverlängerung angestanden ist. Vermutlich werden die Provider die Angaben auf Nachfrage auch freiwillig herausgeben. Vor allem Kabel-Anbieter, aber auch einige DSL-Anbieter, haben ihre Kunden an einen eigenen Router gezwungen. Die Kabel-Anbieter haben bis zur letzten Minute gegen die Abschaffung des Routerzwangs gekämpft. Laut deren Aussage würde sich die freie Routerwahl negativ auf das Netz auswirken und zu Problemen führen. Außerdem kann der Anbieter nicht mehr gewährleisten, dass die versprochene Internetgeschwindigkeit erreicht wird. Diese Sorgen hat das Bundesministerium jedoch abgewiesen, sodass der Provider ab August keinen Router mehr vorschreiben darf.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.