Planet of Tech

Huawei stellt Luxus-Smartphone Mate S vor

Am gestrigen Mittwoch hat der Hersteller Huawei auf der IFA sein neues Luxus-Smartphone mittels Pressemitteilung vorgestellt. Der Name: Huawei Mate S. Wie der Mitteilung entnommen werden kann, wird bei diesem vor allem auf das Design geachtet. Mit dem neuen Android-Gerät soll ein Premium-Erlebnis geboten werden. Der Verkauf soll noch diesen Monat beginnen.

Im Großen und Ganzen handelt es sich bei dem neuen Huawei Mate S um eine überarbeitete Version des Huawei Mate 7. Das Smartphone besitzt ein 5,5 Zoll FullHD Display. Für das Beleuchten kommt AMOLED zum Einsatz. Der Bildschirm wird von einem Corning Gorilla Glass 4 geschützt. Das Highlight: das Display reagiert wie die Apple Watch auf verschiedene Druckstufen. Je nach Druckstärke können verschiedene Funktionen aufgerufen werden. Die metallische Rückseite ist geschwungen und soll für ein besonderes Feeling sorgen. Als Prozessor dient der HiSilicon Kirin 935 octa-core mit 2,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist drei Gigabyte groß. Von Haus aus beträgt die Speicherkapazität 32 Gigabyte und kann auf bis zu 128 GB erweitert werden. Der Akku: 2.700 mAh.

 

Huawei Mate S ist gebogen Huawei Mate S Huawei stellt Luxus-Smartphone Mate S vor Huawei Mate S Front Angle 680x291

 

Eine besondere Funktion erhält der Fingerabdrucksensor, welcher im Power-Button auf der Rückseite des Huawei Mate S zu finden ist. Dieser soll nicht nur schneller reagieren, sondern kann das Smartphone steuern. Wird der Sensor beispielsweise doppelt angetippt, werden Alarme oder Benachrichtigungen auf stumm geschaltet. Mittels einer Wischgeste kann unter anderem durch Fotogalerien navigiert werden. Zudem bietet das Smartphone von Huawei ein Feature namens Knuckle Control. Damit kann in jeder App mittels Shortcode in eine andere App gewechselt werden. Dazu wird mit dem Knöchel lediglich ein Buchstabe auf das Display gemalt. Beispielsweise öffnet ein die Kamera-App für das Gerät. Ein weiteres Versprechen: bei Sprachaufnahmen werden Hintergrundgeräusche künftig noch besser gefiltert.

Die 13 Megapixel-Kamera bietet neben einem RGBW-Sensor einen optischen Bildstabilisator. Die Frontkamera löst mit acht MP auf und besitzt einen LED-Biltz für Nachtaufnahmen. Mit dem Professional Kamera Modus können die Werte wie ISO, Belichtungszeit und dergleichen nach Belieben verändert werden. Als Betriebssystem kommt bei dem Huawei Mate S Android 5.1.1 Lollipop mit der Bedienoberfläche EMUI 3.1 zum Einsatz. Das Huawei Mate S soll ab Ende September für 649 Euro in den Handel kommen. Es werden die Farben Mystic Champagne und Titanium Grey angeboten.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

  1. Neues Flaggschiff in der Huawei G-Serie - Huawei G8 wurde vorgestellt 3 September, 2015, 21:52

    […] Huawei stellt Luxus-Smartphone Mate S vor […]

    Reply this comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.