Planet of Tech

Huawei stellt eigene VR-Brille für das Huawei P9 vor

Knapp eine Woche nachdem Huawei sein neustes Smartphone-Flaggschiff vorgestellt hat, präsentiert der Chinese nun seine erste virtual reality Brille. Warum die Huawei VR Brille nicht schon letzte Woche vorgestellt wurde ist unklar. Außerdem verrät der Hersteller nur wenig über die Neuheit. Sogar die Medien widersprechen sich.

Wie TechRadar berichtet, wurde heute die Huawei VR vorgestellt. Hierbei handelt es sich um die erste virtual reality Brille von dem Chinese. Die Brille erinnert vom Äußeren her an die bereits verfügbare Samsung Galaxy VR. Jedoch täuscht der erste Eindruck. Mit der chinesischen Brille sind lediglich das Huawei P9 und P9 Plus kompatibel, welche letzte Woche das Highlight schlechthin waren. Wir haben berichtet. An der Seite besitzt die Huawei VR Brille ein Touchpanel, einen Zurück-Button sowie einen Regler für die Fokussierung. Das Smartphone wird mittels USB-C verbunden. Im Gegensatz zur Galaxy VR bietet die Brille von Huawei eine geringere Auflösung. Da das Smartphone „nur“ mit FullHD auflöst, könnte die Bildqualität dementsprechend schlechter werden.

 

Huawei VR Brille vorgestellt Huawei VR Huawei stellt eigene VR-Brille für das Huawei P9 vor Huawei VR Brille vorgestellt 630x354

 

Während TechRadar berichtet, dass nur zwei Smartphones kompatibel seien, spricht Engadget von drei Geräten: neben den P9 Modellen soll auf das Huawei Mate 8 unterstützt werden. Dann müsste der Chinese jedoch einen Adapter für den USB-C Anschluss anbieten. Weitere Informationen sind derzeit nicht klar. Der Verkauf soll noch in diesem Jahr beginnen. Zum Start der Huawei VR soll der Kunde bereits mit 4.000 Filmen und 40 Spielen versorgt werden – alle kostenlos. Wie viel das Wearable kostet und in welchen Ländern die Neuheit verfügbar sein soll, ist derzeit noch unklar. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Quelle Bild: TechRadar

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.