Planet of Tech

Hausdurchsuchungen aufgrund von Hacker-Tool DroidJack durchgeführt

Wie die Generalanwaltschaft Frankfurt heute mitteilt, wurden gestern Hausdurchsuchungen bei angeblichen Hackern durchgeführt. Abgezielt wurde auf die Anbieter und Käufer der Software DroidJack. Mit diesem Programm soll es möglich sein, Android Geräte auszuspionieren.

Gestern wurden europaweit Hausdurchsuchungen durchgeführt. Grund ist das angebliche Hackertool DroidJack. Mit dem Tool sei es möglich, komplette Android Smartphones auszuspähen. Nicht nur Telefonate lassen sich abhören, auch SMS können von dem Hacker versendet werden. Geschweige denn GPS-Daten, welche ebenfalls abgefangen werden können. In Deutschland wurden insgesamt 13 Personen im Alter zwischen 19 und 52 Jahren durchsucht. Die Personen haben die Software entweder angeboten oder gekauft und wissentlich eingesetzt. Die Durchsuchungen fanden in Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfahlen, Bayern, Bremen und Niedersachsen statt.

 

DroidJack ist ein Spionagetool für Android DroidJack Hausdurchsuchungen aufgrund von Hacker-Tool DroidJack durchgeführt shutterstock 326084888 680x383

 

Laut der Generalanwaltschaft handelt es sich hierbei nicht um ein Tool, welches von Sicherheitsfirmen eingesetzt werden soll. Vielmehr habe die Software einen kriminellen Hintergrund. Nicht nur deutsche Tatverdächtige wurden durchsucht. Auch in Großbritannien, Frankreich, Belgien und in der Schweiz wurden Tatverdächtige aufgegriffen. Geplant wurde das Ganze von Europol. Ermittlungsergebnisse liegen derzeit nicht vor.

Quelle Bild: Shutterstock

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.