Planet of Tech

Happy Birthday Apple – Macintosh und Windows im Vergleich

Apple wird heute 40 Jahre alt – kein Aprilscherz! Am 1. April 1976 haben Steve Jobs und Steve Wozniak Apple gegründet. Pünktlich zum 40. Geburtstag haben wir uns genau angeschaut, wie der Mac eigentlich im Vergleich zum Windows PC abschneidet. Windows oder Mac? Ihr kennt diese Frage bestimmt und in eurem Freundeskreis wird es sicher viele geben, die Mac lieben und andere die Windows bevorzugen. Wie diese Grafik zeigt wächst der Marktanteil von Macs stetig an – auch in Deutschland. Nichts desto trotz dominiert Windows mit 77,45% immer noch deutlich.

 

Marktanteile Betriebssysteme apple Happy Birthday Apple – Macintosh und Windows im Vergleich Marktanteile Betriebssysteme 630x456

Quelle: Statista 2016

Beide Betriebssysteme haben auf jeden Fall ihre Vorzüge. Im Folgenden haben wir Windows und Mac unter die Lupe genommen und zeigen euch, was dabei herausgekommen ist:

 

1. Design

1996 sagte Steve Jobs: „Das einzige Problem mit Microsoft ist, dass sie keinen Geschmack haben.“ Wir sind auf jeden Fall der Meinung, dass Apple das elegantere, schönere Design hat. Das müssen wahrscheinlich sogar die Windows-Fans zugeben.

 

2. Programmvielfalt

Wir ihr euch schon denken könnt, liegt Windows hier im Vorteil. Fast jedes Programm wurde und wird für Windows entwickelt, besonders auffällig ist dies bei Branchensoftware – und darf sind Firmen oft angewiesen. Mit steigendem Marktanteil von OS X wird es sicherlich immer mehr Programme geben, die auch für den Macintosh entwickelt werden. Parallels Desktop bietet einen guten Kompromiss, denn so kann auch Windows auf dem Mac genutzt werden. Eigentlich ein schwerer Stilbruch, welchem aber manchmal nicht ausgewichen werden kann.

 

3. Kosten

Windows-PCs oder Laptops gibt es in den unterschiedlichsten Preiskategorien – von ganz günstig bis sehr teuer. Der günstigste Windows-PC ist aber definitiv preiswerter, als der günstigste Mac. Viele Firmen tauschen jedoch ihre Computer gegen Macs ein, wie zum Beispiel IBM. Jeff Smith, CIO von IBM, redet von möglichen 150.000 bis 200.000 Macs pro Jahr. Ein Grund für diese Entscheidung seien geringe Kosten, da jeder Mac 270 US-Dollar langfristig einsparen kann. Der CIO begründet dies mit weniger Support- und Reparaturfällen im Vergleich zu Windows.

 

Apple wird 40 Jahre apple Happy Birthday Apple – Macintosh und Windows im Vergleich Apple wird 40 Jahre 630x406

 

4. Sicherheit

Ein Windows-PC ohne einen sicheren Virenschutz ist heute nicht mehr vorstellbar. Bei Macs ist das anders. Im Gegensatz zu Windows-PCs besitzen Macs eingebaute Sicherheitsmaßnahmen. Viele Mac-Nutzer kommen deswegen ohne Sicherheits-Software aus. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass der Nutzer regelmäßig Updates durchführt. Trotzdem sollten sich besonders Firmen sich absichern und auch für Macs einen Virenschutz bereitstellen. Apple empfiehlt außerdem jegliches OS X Update zu installieren, um seinen Mac sicher zu halten.

 

Mac oder Windows?

Für uns gewinnt der Mac. Mac OS X bietet das stabilere und bessere Betriebssystem. Mit Parallels Desktop ist es möglich, die komplette Vielfalt aus dem Apple Computer zu locken. Wusstest du, dass der Mac aktuell der beste Windows 10 Computer ist? Kein Scherz! Letzen Endes gilt noch immer: du triffst deine Entscheidungen – ganz abhängig davon, in welchem Bereich du dein Gerät einsetzen möchtest. Welches Betriebssystem bevorzugt ihr, Windows, Mac OS X oder Windows auf Mac?

 

Der Autor

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Blog von Parallels veröffentlicht. Unseren Apple Fans wollten wir den Artikel aufgrund des 40. Geburtstags nicht vorenthalten. In diesem Sinne: Happy Birthday Apple.

Quelle Titelbild: Asif Islam / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.