Planet of Tech

Google I/O: Keynote findet am 18. Mai statt

In knapp einen Monat findet das Highlight aller Android Fans statt: die Google I/O 2016. Auf der Entwicklermesse erwarten uns viele Neuheiten rund um Google. Neben diversen Sessions wird es auch dieses Jahr wieder eine Keynote geben. Erstmals wird ein Preis an die Entwickler verliehen. Google hat jetzt den Terminplan veröffentlicht, welcher die Keynote gleich auf den ersten Tag datiert.

Die Google I/O 2016 steht kurz bevor. Vom 18. Mai bis 20. Mai steht nicht nur Android im Vordergrund. Volle drei Tage versorgt Google die Entwickler mit verschiedenen Sessions. Ein Großteil der Präsentationen werden auch live auf YouTube übertragen. Der Hersteller möchte unter anderem über die Neuheiten von Android N berichten. Im Vordergrund stehen auch virtual reality, das Project Tango, und die Akkulaufzeit von Smartphones. Außerdem wird erstmalig der Google Play Award verliehen, welcher die beste Android App küren soll.

 

Google I/O Zeitplan steht Google I/O Google I/O: Keynote findet am 18. Mai statt Google IO Zeitplan steht 630x455

 

Zum Einstieg lässt es sich Google nicht nehmen, eine Keynote zu abzuhalten. Diese startet gleich am 18. Mai um 10 Uhr Ortszeit. Zwei Stunden lang werden wir mit Neuheiten versorgt. Ein zentrales Thema wird dabei Android N spielen. Auch diese Veranstaltung wird es natürlich im Livestream geben. Los geht es um 19 Uhr deutscher Zeit. Wir werden euch auf dem Laufenden halten. Hier geht es zu dem kompletten Zeitplan.

Quelle Bild: Asif Islam / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.