Planet of Tech

Google Destinations startet durch – Reisen planen mit dem Suchgigant

Google Destinations startet durch – Reisen planen mit dem Suchgigant

Alphabet wird immer mehr zum Konkurrent von jedermann. Bei Google gibt es nämlich bald nichts mehr, was es nicht gibt. Ab heute können bei dem Suchgigant auch Reisen geplant werden. Mit dem mobilen Angebot Google Destinations bekommen die Nutzer nicht nur Informationen zu ihrem Reiseziel, sondern können gleich nach dem günstigsten Zeitraum suchen.

Heute startet das neue Angebot Google Destinations für mobile Geräte. Über die mobile Website von Google lassen sich Reisen ausführlich planen und entdecken. Zum Beginn von dem neuen Service stehen bereits 201 Städte zur Verfügung. Darunter dürfen Paris, London, Madrid, Barcelona und viele mehr natürlich nicht fehlen. Um Destinations zu beginnen, musst du lediglich dein Reiseziel in der Suche eingeben und das Wort Urlaub oder Reise mit hinzufügen.

 

Google Destinations startet google Google Destinations startet durch – Reisen planen mit dem Suchgigant Google Destinations gestartet 630x315

Ein Klick auf das Bild bringt dich zu einer Animation.

 

Schon liefert dir Google eine vielversprechende Möglichkeit, deinen Urlaub zu planen. Neben Informationen zum Reiseziel inklusive Videos bekommst du Details zum Flug und den Hotels. Hotelbewertungen dürfen ebenso wenig fehlen, wie Wettervorhersagen. Damit du das beste Wetter nicht verpasst, gibt es sogar eine Wetterstatistik. Mit einem Schieberegler kannst du deinen Reisezeitraum anpassen. In Echtzeit werden die günstigsten Preis angeboten – Flug und Hotel inklusive. Für flexible schlägt Google den billigsten Zeitraum vor. Derzeit können leider nur Preise für Einzelpersonen oder für Paare angezeigt werden. Familien- und Gruppenpreise sind derzeit noch nicht verfügbar.

Laut Google planen bereits 60 Prozent ihre Reise über das mobile Internet – oder informieren sich zumindest vorab über ihr Smartphone. Allein im vergangenen Jahr ist die Anzahl um rund die Hälfte gestiegen, so der Anbieter. Wenn Destinations gut ankommt, wird das Angebot sicherlich weiter ausgebaut. Unklar ist, ob es auch eine Computer- oder Tabletversion geben soll. In der Pressemitteilung ist nämlich von einem exklusiven mobilen Angebot die Rede.

Quelle Titelbild: d8nn / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.