Planet of Tech

Foxconn kurz vor Übernahme von Sharp

Der Zulieferer Foxconn steht anscheinend kurz davor, den japanischen Displayhersteller Sharp zu übernehmen. Die beiden Unternehmen sollen sich bereits auf einen Betrag geeinigt haben. Die japanische Regierung hat bis zuletzt versucht, die Übernahme zu verhindern. Der Zulieferer könnte sich nach dem Kauf neu aufstellen und und stärker gegen Samsung und Co. konkurrieren.

Der taiwanische Zulieferer Foxconn möchte Sharp kaufen. Das geht aus neusten Medienberichten von Reuters hervor. Obwohl Sharp die Übernahme bislang nicht offiziell bestätigt hat, soll diese laut Reuters fast abgeschlossen sein. Der japanische Displayhersteller soll für rund 5,8 Milliarden US-Dollar übernommen werden. Währenddessen versucht die japanische Regierung den Kauf zu verhindern. Die staatlich unterstützte Innovation Network Corporation of Japan soll den Hersteller für 2,5 Milliarden US-Dollar übernehmen und den Hersteller wieder auf eigene Beine bringen. Der Grund: wenn Sharp übernommen wird, handelt es sich um die bislang größte japanische Übernahme durch eine ausländische Firma. Alles deutet derzeit darauf hin, dass dieses Vorhaben gescheitert ist.

 

Foxconn will Sharp kaufen Foxconn Foxconn kurz vor Übernahme von Sharp Foxconn will Sharp kaufen

 

Jedes Jahr lässt Apple Teile für seine neuen Produkte von dem Zulieferer Foxconn produzieren. Wenn der Taiwaner Sharp übernehmen würde, könnte sich die Firma besser gegen die Konkurrenz aufbauen. Vor allem Samsung würde dann einen Ernst zu nehmenden Konkurrenten bekommen. Zeitgleich würde Sharp wieder mehr Kunden gewinnen und könnte wieder erfolgreicher sein. Ob sich auch Apple an dem Kauf beteiligen möchte, ist derzeit nur ein vages Gerücht.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.