Planet of Tech

Flaggschiffkiller OnePlus 3 komplett enthüllt [Update]

Eigentlich sollte uns das neue Flaggschiff OnePlus 3 erst heute Abend vorgestellt werden. Doch nun patzt Amazon Indien und stellt die Neuheit viel zu früh ins Web. Alle Spezifikationen sind soweit enthüllt, außer das chinesische Startup liefert doch noch eine Überraschung. Update am Artikelende.

Punkt 18:30 Uhr deutscher Zeit möchte uns das chinesische Startup OnePlus sein neues Flaggschiff vorstellen. Doch bereits im Voraus spoilert Amazon Indien und stellt das OnePlus 3 zu früh ins Internet. Amazon Indien wird übrigens einer der wenigen Onlinehändler sein, welches die 5,5 Zoll große Neuheit schon in wenigen Stunden verkaufen dürfen. Deshalb sind alle Spezifikationen aus sicherer Hand – Zeit also, für die offizielle Vorstellung auf dem TechnikSurfer. Nachdem das OnePlus 2 kein wahrer Flaggschiffkiller war, versucht das OnePlus 3 wieder in allen Zuggen zu überzeugen. Das Highlight ist der sechs Gigabyte große Arbeitsspeicher, welcher garantiert nie wirklich ausgelastet sein wird. Dieser arbeitet mit dem Qualcomm Snapdragon 820 und der Adreno 536 zusammen. Der Datenspeicher kann dieses Mal nicht erweitert werden und dient mit ganzen 64 Gigabyte.

 

OnePlus_3_2 oneplus 3 Flaggschiffkiller OnePlus 3 komplett enthüllt [Update] OnePlus 3 2 660x417

 

Das AMOLED-Display löst in FullHD auf und bietet damit für die Preisklasse kein wahres Wunder. Auf der Rückseite des Aluminium-Bodys befindet sich die 16 Megapixel Kamera, welche mit Bildstabilisierung daher kommt. Außerdem kann die Kamera 4k Videos mit 30fps drehen. Die Frontkamera ermöglicht Selfies mit acht Megapixeln. Der 158 Gramm schwere Flaggschiffkiller bekommt auch hierzulande LTE, NFC und Bluetooth 4.2. Zu den weiteren Techniken gehören ein Fingerabdrucksensor, W-LAN ac und USB-C. Der 3.000 mAh große Akku besitzt eine neue Funktion mit dem Namen Dash. Mit Dash kann der Akku innerhalb von 30 Minuten auf 60 Prozent gebracht werden.

Wie sein Vorgänger dient auch das OnePlus 3 mit dem hauseigenen Betriebssystem OxygenOS. Die neuste Version von OxygenOS hat erst kürzlich ein Upgrade auf Android 6 bekommen und ist daher auf dem aktuellen Stand der Technik. Umgerechnet verlangt Amazon India knapp 370 Euro für das Gerät, was absolut gerechtfertigt ist. Allerdings wird das Startup in Deutschland einen höheren Preis veranschlagen. Sobald das OnePlus 3 heute Abend offiziell angekündigt wurde und der deutsche Preis bekannt ist, werden wir den Artikel aktualisieren.  Update: OnePlus hat mittlerweile den deutschen Preis angekündigt. Das neue Flaggschiff soll für rund 399 Euro auf den Markt kommen. Der Verkauf beginnt bereits in wenigen Stunden im virtual Reality Shop „The Loop“. Erstmals in der Geschichte startet der Verkauf übrigens ohne das unbeliebte Invite-System. Weitere Infos dazu findest du in einem weiteren Artikel.

 

dv-c oneplus 3 oneplus 3 Flaggschiffkiller OnePlus 3 komplett enthüllt [Update] OnePlus 3 660x401

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.