Planet of Tech

Die zehn meistgenutzten Apps in 2015 – Facebook nicht überholbar

Eine neue Studie hat die zehn meistbenutzten Apps in diesem Jahr aufgefunden. Facebook konnte sich gegenüber seinen drei Konkurrenten durchsetzen und schaffte es an die Spitze. Allerdings sind nur drei wichtige Konzerne vertreten. Kleinere Firmen kommen nicht in die Top 10.

Der Marktforscher Nielsen hat die zehn meistbenutzten Apps 2015 veröffentlicht. Obwohl zehn Apps aufgelistet werden, teilen sich nur drei Firmen die Plätze. Darunter sind Apple, Google und der Gewinner – Facebook. Auf Platz 1 positioniert sich die App von Facebook. Bereits auf dem dritten Platz dominiert die Facebook Messenger App, dicht gefolgt von Instagram (Platz 5). Während Google eher in der Mitte mitspielen darf, ist Apple erst am Ende der Liste vertreten. Dafür punktet der Kalifornier mit einer neuen App – nämlich mit Apple Music. Auch Apple Maps ist vorn mit dabei. Während die Facebook Applikation in diesem Jahr rund 126 Millionen Besucher pro Monat und damit einen Zuwachs von acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielt hat, wächst der Facebook Messenger um 31 Prozent an.

 

Top zehn Apps 2015 App Die zehn meistgenutzten Apps in 2015 – Facebook nicht überholbar Top zehn Apps 2015 680x651

 

Außerdem hat das Marktforschungsunternehmen die Betriebssystemverteilung von Smartphones in Amerika unter die Lupe genommen. Rund 80 Prozent aller Amerikaner besitzen ein eigenes Smartphone. Im Vorjahr waren es noch 78 Prozent. Android führt den Markt mit 52,6 Prozent weiterhin an. Gleich danach kommt iOS mit 42,7 Prozent. Die restlichen 3,6 Prozent teilen sich Microsoft (2,9 Prozent) und BlackBerry (0,7 Prozent).

 

Top Apps in diesem Jahr App Die zehn meistgenutzten Apps in 2015 – Facebook nicht überholbar Top Apps dieses Jahr 680x454

Quelle Grafik: Nielsen

Quelle Titelbild: ymgerman / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.