Planet of Tech

Deutsche Post möchte Datenbrillen für Briefträger einführen

Einem Bericht der WELT am Sonntag zufolge möchte die Deutsche Post möglicherweise Datenbrillen für Briefträger einführen. Der Konzern sieht an der Digitalisierung einen enormen Gewinn – unter anderem werde die Produktivität stark gesteigert. Nachdem die Post in ihren Lagern bereits erfolgreiche Pilotprojekte durchgeführt hat, sollen jetzt Postboten an den Zug kommen.

Frank Appel, Vorstandschef bei der Deutschen Post, verrät in einem Interview mit der WELT am Sonntag, dass der Postkonzern an dem digitalen Wandel enorme Vorteile sieht und deshalb daran teilnehmen möchte. Frank Appel kann sich gut vorstellen, Briefträger mit Datenbrillen auszustatten. Vor allem wenn der Postbote in einem für ihn unbekannten Zustellungsgebiet unterwegs ist, hätten Smart Glases einen enormen Vorteil. Die Smart Glases könnten den (effizientesten) Weg zu den entsprechenden Kunden anzeigen, oder in Mehrfamilienhäusern auf den richtigen Briefkasten hinweisen.

„Den Einsatz dieser Technik kann ich mir auch bei Briefträgern vorstellen, wenn sie in Zustellgebieten eingesetzt werden, die sie nicht kennen. Dadurch können sie Briefkästen oder Adressen viel einfacher finden. Die Digitalisierung ist auch für uns eine Riesenchance …“ (Quelle: WELT am Sonntag)

 

lo-c dhl Briefträger Deutsche Post möchte Datenbrillen für Briefträger einführen shutterstock 413123791 660x440

 

Frank Appel verrät außerdem, dass Smart Glases in Logistikzentren schon länger zum Einsatz kommen. Die Datenbrille kann dem Zusteller den entsprechenden Weg anzeigen und ersetzt sogar die unhandlichen Scanner. Durch die Datenbrillen werde die Produktivität durchschnittlich um 25 Prozent gesteigert, so Appel. Der Vorstandschef sieht in der Digitalisierung eine „Riesenchance“. Die Deutsche Post experimentiert schon einige Zeit mit selbstfahrenden Robotern, welche Zustellern die Arbeit abnehmen sollen. Außerdem ist Appel der Meinung, dass durch den digitalen Wandel Arbeitsplätze aus China wieder in die EU verlagert werden können. Also: wundert euch nicht, wenn euer Briefträger möglicherweise bald mit einer neuen Brille ums Eck kommt.

Quelle Bild: Hadrian / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.