Planet of Tech

CyanogenMod über 50 Million Mal installiert

iOS und Android sind die beiden meistverbreiteten Betriebssysteme in Hinsicht mobiler Geräte. Dazu zählen Smartphones, Tablets und jüngst Smartwaches. Das Betriebssystem CyanogenMod basiert auf Android, bietet jedoch ein paar abweichende Features. Zudem soll dieses keine Bloatware mitliefern. Dies scheint sich auszuzahlen: denn die Firmware wzrde über 50 Million Mal installiert.

CyanogenMod. So heißt das Androidbasierte Betriebssystem, welches dem Nutzer mehr Freiheit bieten soll. Die meisten kennen es vielleicht von OnePlus, welche lang auf diese Firmware setzten. Viele Hersteller liefern vorinstallierte Funktionen und Apps mit, welche teilweise nicht benötigt werden. Die Entwickler von CyanogenMod machen dies anders: nur die wirklich wichtigen Apps sind vorinstalliert. Dies ist ein Grund, weshalb das Betriebssystem so beliebt ist.

 

CyanogenMod kommt auf mehr Geräte wie Microsoft und BlackBerry zusammen CyanogenMod CyanogenMod über 50 Million Mal installiert shutterstock 258724289 680x454

 

Das Problem: nur wenige Hersteller setzen auf diese Firmware. Möchte der Nutzer also CyanogenMod nutzen, muss dieses manuell installiert werden. Zwar ist die Installation leicht und verständlich, aber dennoch mit Aufwand verbunden. Während eines Vortrags auf der Seattle Code Rush Konferenz teilten die Entwickler neuste Zahlen mit. Das optionale Betriebssystem wurde auf insgesamt über 50 Millionen Androidgeräten installiert. Dies ist mehr, als es BlackBerry und Windows Phones zusammen gibt. Die Firmware wurde 2008 erstmals auf einem HTC-Smartphone installiert und wird derzeit immer beliebter.

Quelle Bild: Shutterstock

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.