Planet of Tech

Click and Buy Schließung: Kunden müssen Geld verbrauchen sonst drohen Gebühren

Bereits im Dezember wurde überraschend angekündigt, dass Click and Buy in diesem Jahr seine Pforten schließen wird. Nun informiert der Bezahldienst seine Kunden über das weitere Vorgehen. Bis zum 30. April muss das gesamte Guthaben verbraucht werden. Ansonsten muss der Kunde mit monatlichen Kontoführungsgebühren rechnen. Auch Kundendaten werden vorerst nicht gelöscht.

Der Online-Bezahldienst Click and Buy macht am 30. April seine Tore zu. Das wurde bereits im Dezember mitgeteilt. Der Anbieter empfiehlt seinen Kunden nun, das übrige Guthaben zu verbrauchen. Alternativ kann das Geld auf ein verifiziertes Bankkonto überwiesen werden. Wer sein Geld bis zum 30. April nicht verbraucht, muss dieses ab dem 01. Mai beim Support anfordern. Der Bezahldienst teilt ausdrücklich mit: wer sein Geld nicht innerhalb von einem Jahr abbuchen lässt, muss monatliche Gebühren bezahlen. Diese werden mit dem Guthaben verrechnet. Sobald das Guthaben verbraucht ist, wird das Konto automatisch eingefroren.

 

Click and Buy schließt click and buy Click and Buy Schließung: Kunden müssen Geld verbrauchen sonst drohen Gebühren Click and Buy schliesst 630x423

 

Es gibt jedoch auch den anderen Fall: Kunden, die Click and Buy noch Geld schulden, sind nach dem 30. April keinesfalls von ihrer Pflicht befreit. Auch nach der Schließung kann das Geld auf das Bankkonto von dem Payment-Dienst überwiesen werden. Bereits am 01. Mai möchte der Konzern alle offenen Forderungen an seinen Inkassopartner übergeben. Aufgrund rechtlicher Bestimmungen darf der Anbieter die Kundendaten vorerst nicht löschen. Diese müssen nämlich noch mindestens fünf Jahre aufgehoben werden. A pros pos Daten: diese werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Hier gibt es jedoch eine Ausnahme: Kundendaten werden an den Inkassopartner weitergegeben, sofern noch Forderungen ausstehen.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.