Planet of Tech

CeBIT 2015: Toshiba mit externen Festplatten und USB-Sticks

Der japanische Elektronikkonzern Toshiba hat heute auf der CeBIT neue Produkte vorgestellt. Neben USB-Sticks zeigte das Unternehmen auch externe Festplatten.

 

Die neuen Festplatten werden in zwei Produktreihen unterteilt. Nämlich in CANVIO BASICS und CANVIO CONNECT II. Diese Modelle bieten einen Speicherplatz von  von drei TB. Des Weiteren ergänzt eine sechs Terrabyte große Festplatte die bisherige CANVIO DESK Reihe im Format von 3,5 ZollDie kompakte 2,5 Zoll Festplatte passt nicht nur in jede Jackentasche, sondern ist durch die sogennante Ramp-Loading-Technologie auch vor Beschädigungen geschützt. Zudem zeigt sich die externe Festplatte benutzerfreundlich, da keine Treiberinstallation nötig ist.

Nutzer können sich zusätzlich auf ein weiteres Feature freuen. Die Nutzer können laut des Entwicklers von überall auf die Festplatte zugreifen. Die BASICS Reihe verfügt über einen sogennanten Remote-Acess-Software. Diese ermöglicht dem Nutzer seine kompletten Daten in einer Cloud zu speichern. Bei Kauf erhält man zehn GB Speicherplatz gratis. Die Festplatten sind in verschiedenen Farben ab April (Basics und Connet 2 Reihe)  beziehungsweise Mai (Canvio Desk)  von einem Preis von 189 und 249 Euro verfügbar.

Toshiba Canvio Basics toshiba CeBIT 2015: Toshiba mit externen Festplatten und USB-Sticks Canvio Basics 3TB prev1

Außerdem stellten die Japaner neue USB-Sticks vor. Erweitert wurden die Reihen der USB Pen Drives mit der TransMemory 3.0 Serie und der TransMemory 2.0 Capless-Serie. Beide Produktserien verfügen über die sogenannte NAND-Flash-Speicher. Damit sollen die Daten sicher vor Datenverlust gesichert sein.  Die neue Serie übernimmt das schon bekannte Design der TransMemory USB 2.0 Serie. Es wurden lediglich die Speicherkapazitäten sowie die Übertragungsrate verbessert. Die USB Sticks sind in den Speichervarianten von 16, 32 und 64 Gigabyte erhältlich. Ab wann die neuen USB-Sticks von Toshiba erhältlich sind und was diese kosten werden, ist noch unbekannt.

Toshiba TransMemory vorgestellt toshiba CeBIT 2015: Toshiba mit externen Festplatten und USB-Sticks TransMemory 2

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Maximilian Eitel

Maximilian Eitel

Freier Autor


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.