Planet of Tech

Apple startet App-Analytics Beta

Eine gute Nachricht für App-Entwickler von iOS: heute Nacht hat Apple Einladungen verschickt, mit welchen man bei der Betaphase von App-Analytics teilnehmen kann. Mittels dieses neuen Tools erhalten Entwickler genauere Statistiken über ihre Application.

Im Laufe der letzten Stunden haben angemeldete Entwickler von Apple eine Einladung zu App-Analytics erhalten, welche sich jedoch momentan noch im Betamodus befindet. Bereits letztes Jahr auf der WWDC 2014 wurde angekündigt, dass mehr Statistikzahlen für den iOS-App Store bald verfügbar sein sollen. Dies hat sich anscheinend nun doch verzögert, sodass heute die Testphase starten kann.

 

Startschuss für die Betaversion von Apples App-Analytics App-Analytics Apple startet App-Analytics Beta Appanalytics Beta 680x425

 

Bisher konnten Entwickler lediglich Verkaufszahlen der Application sehen und das war es auch schon. Eine Echtzeitstatistik gab es nicht und die Zahlen waren immer frühestens ein Tag später sichtbar. Dies bliebt leider auch mit App-Analytics weiterhin so. Dafür erhalten die Developer neue Statistiken. Nun wird angezeigt, wie oft die App im AppStore aufgerufen wurde. Willigt der Kunde ein, wird auch angezeigt, wie oft die Application am Tag insgesamt geöffnet wird. Hierbei werden alle Appöffnungen der Nutzer addiert und als Gesamtzahl angezeigt. Außerdem werden die Anzahl der Downloads und In-App Käufe genauer aufgeschlüsselt als bisher. Es wird nun ausgewertet, von welcher Website am meisten Nutzer auf die App aufmerksam werden. Außerdem ist es möglich, spezielle Kampagnen-Links zu erstellen, welche selbstverständlich ausgewertet werden können.

Die neue Statistiken von App-Analytics sind ausschließlich im iOS AppStore und bei Bundles möglich. Das neue Statistiktool existiert nicht für den Mac AppStore. Außerdem gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Betateilnehmern. Hier heißt es first come, first get. Wann das Tool die Betaphase verlässt und für alle Übrigen verfügbar sein wird, ist bis jetzt unbekannt. Aber wir gehen davon aus, dass dies auf der bevorstehenden WWDC 2015 ein Tagespunkt bei der Keynote sein wird.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.