Planet of Tech

Apple Music kurbelt Spotify deutlich an

Der Musik-Streaming Markt wächst weiterhin deutlich an. Immer mehr nutzen mittlerweile eine Streaming-Plattform. Allein in den letzten Monaten hat Spotify einen enormen Zuwachs verzeichnen können. Wie der Anbieter in einem Interview sagt, profitiere der Schwede am Start von Apple Music.

Seit nun acht Jahren versucht der Streaming-Anbieter Spotify zu dominieren. Der Vize-Chef Jonathan Forster ist überzeugt davon, dass der Start von Apple Music die Branche belebt hat. Das sagt Forster in einem Interview mit Reuters. Seit Juli letztes Jahr – der Monat, in welchem Apple Music startete – profitiert der Schwede von einem noch schnellerem Zuwachs. Es können immer mehr zahlende Kunden gewonnen werden. Apple sei es nämlich nicht nur gelungen, Kunden abzuwerben. Auch Spotify habe Kunden abgeworben und von dem eigenen Angebot überzeugen können, so Forster.

„It’s great that Apple is in the game. They are definitely raising the profile of streaming. It is hard to build an industry on your own […] Since Apple Music started we’ve been growing quicker and adding more users than before.“ (Quelle: Reuters)

 

Spotify im Browser Spotify Apple Music kurbelt Spotify deutlich an Spotify Browser 660x440

 

Während Apple Music in nicht ganz einem Jahr 13 Millionen zahlende Kunden gewinnen konnte, sind es bei Spotify 30 Millionen in acht Jahren. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass es bei dem Schwede auch ein kostenloses Abomodell gibt. Insgesamt nennt die Streamingplattform mittlerweile 100 Millionen Nutzer sein Eigen. Allein seit Oktober konnte ein Zuwachs von zehn Millionen zahlenden Nutzern verzeichnet werden. Das habe man Apple zu verdanken, so Forster. Durch den Start von Apple Music wurden viel mehr Internetnutzer überhaupt erst auf Musikstreaming aufmerksam, was die Branche insgesamt wachsen lässt. Sicherlich gibt es auch viele, welche auf die Streamingplattform von Apple gewartet haben, sich letztlich aber doch für Spotify entschieden haben. Fest steht: im Vergleich zu den vergangenen acht Jahren hat der schwedische Anbieter in den letzten Monaten ein enormes Wachstum hinter sich gebracht.

Quelle Bild: GongTo / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.