Planet of Tech

Apple investiert eine Milliarde Dollar in chinesisches Uber

Nachdem Apple ein eher schlechtes China-Quartal hinter sich hat, investiert der Kalifornier nun in einen chinesischen Service. Einmal mehr beschäftigt sich der Hersteller mit Autos – besser gesagt mit Mitfahrzentralen. Gemeinsam mit Didi Chuxing möchte der Entwickler nun zu einem großen Uber-Konkurrenten werden.

Apple ist wieder auf Investitionskurs. Wie Reuters berichtet, hat der Entwickler eine Milliarde Dollar in den Mitfahrservice Didi Chuxing investiert. Hierbei handelt es sich quasi um das chinesische Uber. Die Investition habe laut Tim Cook eine Vielzahl an strategischen Gründen. Unter anderem führt der CEO an, dass sich dadurch die Marktsegmente in China besser verstehen lassen würden. Der chinesische Markt gilt nämlich als zweitwichtigster Markt für Apple. Allein im letzten Monat musste der Kalifornier allerdings im chinesischen Raum einige Rückschläge hinnehmen. Unter anderem lies die Regierung den iTunes- und iBooks Store bis auf Weiteres schließen. Wir haben berichtet.

„We are making the investment for a number of strategic reasons, including a chance to learn more about certain segments of the China market […]. „Of course, we believe it will deliver a strong return for our invested capital over time as well.“ – Tim Cook (Quelle: Reuters)

 

lo-c apple iphone ipad mac macbook imac Apple Apple investiert eine Milliarde Dollar in chinesisches Uber Apple Logo 660x453

 

Selbstverständlich möchte Cook nicht nur die Chinesen besser kennen lernen. Der Konzern hofft, dass sich die Investition eines Tages lohnen wird. Außerdem kann Car Play gemeinsam mit Didi Chuxing bestmöglich weiterentwickelt werden. Die chinesische Mitfahrzentrale selbst gibt an, pro Tag elf Millionen Fahrten vermitteln zu können. In China mache das einen Marktanteil von stolzen 87 Prozent aus. Didi Chuxing besteht zwar aus mehreren Investoren, mit einer Milliarde Dollar ist Apple jedoch mit Abstand der bislang größte Investor.

Quelle Bild: Songquan Deng / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

Huawei Mate 9 Erfahrungsbericht: der kleine Galaxy Note 7 Ersatz

Mit dem Huawei Mate 9 hat der chinesische Hersteller ein Smartphone veröffentlicht, welches durch schnelle Technik und einen großen Bildschirm auffallen

Verschlüsselung von WhatsApp war noch nie sicher [UPDATE]

Seit etwa einem Jahr werden sämtliche Chats bei WhatsApp verschlüsselt übertragen. Damit soll verhindert werden, dass Dritte mitlesen können. Doch

TechnikSurfer wünscht einen guten Rutsch und ein technikvolles Jahr 2017

Die letzten Stunden von diesem Jahr sind angebrochen – während wir noch ein paar Stunden 2016 hinter unserer Serverzeit stehen haben,

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.