Planet of Tech

Android 6.0 weiterhin mit geringstem Marktanteil – Android KitKat führt

Google hat wieder eine aktuelle Statistik über die Verteilung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Wie so oft verbreitet sich das neue Betriebssystem nur sehr zäh. Sogar die Vorgängerversion hat einen kleineren Anteil, als die drei Jahre alte Firmware. Schuld daran sind unter anderem die Hersteller.

Jeden Monat werden neue Android Statistiken veröffentlicht. Wie Google mitteilt, läuft Android 6.0 Marshmallow derzeit auf nur 0,5 Prozent aller Geräte. Darunter sind selbstverständlich Smartphones, als auch Tablets. Die Zahlen ergeben sich durch die Zugriffs-Statistik auf den Google Play Store. Berücksichtigt wird der Zeitraum zwischen dem 01. und 07. Dezember. Auch die Vorgängerversion Android Lollipop konnte nicht überzeugen. Diese Firmware läuft aktuell auf gerade einmal 29,5 Prozent. Währenddessen kann Android KitKat mit 36,6 Prozent den Markt anführen. Ältere Versionen, wie JellyBean, sind mit knapp 44 Prozent noch recht weit verbreitet.

 

Android_Marshmallow_mit_langsamer_Verteilung Android Android 6.0 weiterhin mit geringstem Marktanteil – Android KitKat führt Android Marshmallow mit langsamer Verteilung 553x680

 

Währenddessen verbreiten sich neue Softwareupdates auf iOS-Geräten deutlich schneller. Das knapp drei Monate alte iOS 9 kommt bereits auf über 70 Prozent. Wir haben berichtet. Ein Grund, weshalb die Verteilung deutlich zäher ist, als bei iOS: mit Veröffentlichung einer neuen Version steht diese nicht automatisch allen Geräten zur Verfügung. Viele Hersteller müssen das jeweilige Betriebssystem erst noch an ihre Geräte anpassen oder gar eine neue Benutzeroberfläche programmieren. Das kostet einiges an Zeit, weshalb das Ausrollen hier oftmals hinterher hinkt.

 

Android Smartphone Android Android 6.0 weiterhin mit geringstem Marktanteil – Android KitKat führt Android Smartphone 680x454

Quelle Titelbild: d8nn / Shutterstock.com

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.