Planet of Tech

Amazon Dash-Button in Amerika lieferbar

Der neue Amazon Dash-Button sorgte Anfang April für Schlagzeilen. Viele meinten, hierbei handle es sich lediglich um einen Aprilscherz. Weit gefehlt, das neue Feature kann ab jetzt in den USA bestellt werden.

Der Amazon Dash-Button wurde am 31. Mai vorgestellt. Die Presse berichtete einen Tag später darüber und hielt den Knopf für einen Aprilscherz. Wir haben darüber berichtet. Der Button sieht aus wie eine Türklingel und bestellt auf Knopfdruck das hinterlegte Produkt. Nach der Bestellung wird der Knopf automatisch deaktiviert, um weitere Fehlbestellungen zu vermeiden. Eine neue Bestellung kann erst durchgeführt werden, sobald das bestellte Produkt beim Kunden eingetroffen ist. Der Button kommuniziert mittels W-LAN mit den Amazon Servern. Einmal mittels Smartphone eingerichtet muss der Knopf nicht mehr gewartet werden.

 

Amazon Dash Button war kein Aprilscherz Amazon Dash Amazon Dash-Button in Amerika lieferbar dash 600x389

 

Zu Beginn können 18 verschiedene Buttons gekauft und mit den jeweiligen Produkten hinterlegt werden. Die Auslieferung erfolgt vorerst in limitierter Anzahl von 255 Stück ausschließlich an Prime-Mitglieder. Ein solcher Bestellbutton kostet aktuell 4,99 US-Dollar. Wann und ob das Feature international vermarktet werden wird, muss sich zeigen.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.