Planet of Tech

Amazon will Bestellungen im Kofferraum zustellen

Wir haben nicht schlecht gestaunt, als wir das gelesen haben: der Onlineshop Amazon will Pakete künftig im Kofferraum des Kundenpkws zustellen. Zwar ist dieser Dienst ab nächstem Monat lediglich in einer Testphase, allerdings soll dieser bald für alle Prime Kunden möglich sein.

Erstmals startet Amazon in Zusammenarbeit mit Audi und DHL ein Pilotprojekt weltweit, welches die Zustellung in den Kofferraum ermöglichen soll. Der Test findet in Deutschland statt. Zwar ist während der Testphase die Personengruppe beschränkt, allerdings soll dieser Service bald allen Prime Kunden angeboten werden. Die Testpersonen werden hierzu durch Audi direkt bei der Teilnahme der Testphase registriert, da vorerst eine bestimmte Sonderausstattung nötig ist. Nach dem Testlauf soll das Angebot der Fahrzeuge ausgeweitet werden und es sei auch eine Zusammenarbeit mit anderen Autoherstellern geplant.

 

Amazon will künftig die Zustellung an PKWs ermöglichen amazon Amazon will Bestellungen im Kofferraum zustellen Amazon Prime Lieferadresse Mein Kofferraum 02 680x453

 

Bei der Bestellung gibt der Kunde lediglich den ungefähren Standort seines Fahrzeugs während des erwarteten Lieferzeitraums an und der Zusteller von DHL kann mittels einer speziellen App das Fahrzeug orten. Voraussetzung hierfür ist aber das öffentliche Erreichen des Fahrzeuges. Während eine Kofferraumzustellung auf Parkplätzen möglich ist, funktioniert eine Zustellung in Parkhäusern bislang nicht. Dies soll aber laut Angaben von Amazon bald geändert werden. Ist der Zusteller am Fahrzeug angelangt, erhält dieser eine einmalig gültige digitale Zugangsberechtigung, mit welcher sich der Kofferraum des PKWs öffnen lässt. Nach dem Schließen des Kofferraums soll das Auto demnach wieder komplett verriegeln und die Zugangsberechtigung erlischt. Nach erfolgter Zustellung wird der Fahrer per E-Mail darüber informiert. Michael Pasch, Amazon Prime Chef sagt zu der neuen Innovation

„Wir arbeiten daran, Prime Mitgliedern einen Zustellort zu bieten, der immer verfügbar und bequem ist: der Kofferraum ihres Autos. Diese Innovation macht Einkaufen auf Amazon noch einfacher und flexibler. Kunden haben damit eine weitere Möglichkeit, um ihre Bestellungen zu empfangen.“ (Quelle: Pressemitteilung)

 

Neben der Ausweitung auf weitere Fahrzeuge von Audi sollen selbstverständlich auch weitere Automarken folgen, sodass möglichst viele Prime Kunden von dem Dienst profitieren können. Wie bereits erwähnt ist die Teilnahme aber vorerst auf einen geringen Personenkreis beschränkt. Laut Angaben des Versandhändlers seien auch Retouren aus dem Kofferraum in Planung. Das Pilotprojekt, welches für mehrere Monate angesetzt ist, startet Anfang Mai in der Region München. Wann und ob die Kofferraumzustellung jedoch für die Öffentlichkeit verfügbar ist, steht noch in den Sternen geschrieben.

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

Noch keine Kommentare vorhanden Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.