Planet of Tech

ALDI Süd zieht mit kontaktlosem Bezahlen nach – auch mit Smartphones möglich

Nachdem ALDI Nord im Juni schneller war, zieht ALDI Süd heute mit dem kontaktlosen Bezahlen nach. In allen Filialen kann ab heuet kontaktlos bezahlt werden. Das ist sogar mit dem Smartphone möglich – und das ganz ohne Apple Pay, Google Pay oder Samsung Pay.

Ab heute kann in allen ALDI Filialen kontaktlos bezahlt werden. Dazu wurden extra Bezahlterminals installiert. Mit diesen Terminals kann nun mit NFC Kreditkarten, NFC Maestro-Karten und mit Smartphones kontaktlos bezahlt werden. Auf Smartphones ist die sogenannte Wallet-App von Nöten. Außerdem muss in dem Gerät ein NFC-Chip verbaut sein. Verfügt das Smartphone keinen NFC-Chip, kann ein solcher beispielsweise beim Provider bestellt werden. In der App kann der Nutzer beim Einrichten seine Bezahlmethode auswählen. Laut der Pressemitteilungen muss der Kunde sich bei Beträgen von unter 25 Euro nicht authentifizieren. Erst ab einem Betrag von 25 Euro muss entweder die PIN eingegeben oder unterschrieben werden.

 

ALDI Süd kontaktlos Bezahlen Bezahlen ALDI Süd zieht mit kontaktlosem Bezahlen nach – auch mit Smartphones möglich ALDI Sued kontaktlos bezahlen 680x453

 

Damit ist ALDI Nord beziehungsweise ALDI Süd einer der Vorreiter in Deutschland. Mobile Payment hat sich derzeit noch nicht wirklich etabliert. ALDI ist damit der erste Discounter, welcher mobile Payment in Deutschland anbietet. Für Apple Pay oder Google Play steht zumindest in den ALDI Filialen nichts mehr im Wege. Der Leiter Maciej Nolewajka von dem Unternehmen sagt:

„Wir freuen uns sehr, das Bezahlen für unsere Kunden jetzt noch einfacher zu machen. […] Dadurch haben unsere Kunden nun die Möglichkeit, beim Einkauf eine zukunftsweisende Technologie einzusetzen.“ (Quelle: Pressemitteilung)

Schön, dass du da bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns als TechnikSurfer Leser deinen Freunden weiterempfehlen, uns auf den sozialen Netzwerken folgen und unsere App für Android oder iOS installieren würdest. Es lohnt sich - garantiert!

Moritz Krauß

Moritz Krauß

Founder & Editor in Chief


Ähnliche Artikel

EU plant schnellen Glasfaserausbau bis 2025 – Deutsche Telekom widersetzt sich

Die Europäische Union ist bei der Digitalisierung hinten dran, allen voran Deutschland. Während in weiten Teilen der Welt bereits Glasfasernetze

Google stellt das modulare Smartphone Project Ara offiziell ein

Google hat heute offiziell bekannt gegeben, sein jüngstes Smartphone-Projekt einstellen zu wollen. Hierbei handelt es sich um Project Ara, hinter

Facebook testet Sound bei Autoplay-Videos

Videos in Facebook bekommen immer mehr Bedeutung. Nachdem das soziale Netzwerk seine Live-Videos eingeführt hat, folgten neue Werbeformen für die

  1. Jonas
    Jonas 10 Dezember, 2015, 22:53

    Hi Moritz,

    wie läuft das in der Praxis ab wenn ich ein iPhone habe?

    Grüße
    Jonas

    Reply this comment
    • Moritz Krauss
      Moritz Krauss Author 11 Dezember, 2015, 15:16

      Hallo Jonas,

      ja, das war mir leider auch nicht wirklich ersichtlich. Im ersten Moment hat auch googeln nichts gebracht, weshalb ich mich an die Pressestelle gewandt habe :D. Also mit iPhones klappt das leider nicht, Apple akzeptiert in der Wallet App nur Apple Pay Methoden. Lediglich mit der Android App Walltet ist das Bezahlen also möglich. Schade, aber wer weiß, hoffentlich dauert es nicht mehr lange, bis Apple Pay zu uns nach Deutschland kommt…

      Ich wünsche dir einen schönen Freitag.

      Viele Grüße Moritz

      Reply this comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*


Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung.